Full text: Zeitschrift für Geschichte der Erziehung und des Unterrichts - 5.1915 (5)

Die Erziehungsanstalten des Philanthropisten 
Christian Carl Andre. - 
Ein Beitrag zur Geschichte der Mädchenerziehung. 
Von Adolf Teuscher in Waldenburg 1. 54. 
In der Geschichtsschreibung der philanthropistischen Pädagogik ist 
biSher eine Erziehungsanstalt völlig unbeachtet geblieben, die es ob ihrer 
Kigenart durchaus verdient, der Vergesgenheit entrisgen zu werden. Auf 
Grund umfassender Quellenstudien will ich verguchen, ein knappes Bild 
dieses Philanthropins für Mädchen zu zeichnen, das als Solches ſür die 
Geschichte des Philanthropismus wie für die Geschichte der Mädchen- 
erziehung gleich wichtig ist. | 
Christian Karl Andre, geboren 1763 zu Hildburghausgen, hatte gich 
nach anfänglichen JjuristiSchen und philoSophischen Studien ganz der Päda- 
gogik zugewandt. Begeistert für die philanthropistischen Erziehungsideale, 
errichtete er eine Krziehungsanstalt zu Arolsen, von Salzmann untergtützt, 
der ihm den ersten Erziehungsplan ſür Sein Institut ausarbeitete. "Trotz 
redlichsten Kifers gelang es ihm jedoch nicht, Sein Unternehmen zur rechten 
Entfaltung zu bringen. Das erweckte in ihm den Wunsch, Sich mit Salzmann 
zu vereinigen. Salzmann ergriff gern die Gelegenheit, Seinem eigenen 
Institut neue Zöglinge und eine unermüdliche Lehrkraft zuzuführen. 
1785 wurde bei einer Zugammenkunſft in Kassel die Vereinigung beider 
Institute beschlossen. Im Spätsommer 1785 traf Andre mit fünf Zöglingen 
in Schnepfenthal ein. Seine Mitarbeit ließ neue Pläne reifen, Schon nach 
kurzer Zeit faßten beide Männer den HEntschluß, ihrem Institut eine Er- 
ziehungsanstalt für Mädchen -- ein weibliches Philanthropin --- anzu- 
gliedern. Die äußere Veranlassung dazu gab der Wungch einer Mutter, 
die ihre beiden Töchter auch gern in Schnepfenthal erziehen lassen wollte. 
Abkürzungen: 
Andre, Kinderstube = Ch. C. Andre, Die Kinderstube. Königslutter 1798. 
Andre, Das Weib = Andre, Das Weib. Abgedruckt: Kompendiöse Bibliothek 
der gemeinnützigsten Kenntnisse für alle Stände. Halle 1790 ff. Abt. XI. 
Festschrift = PFestschrift zur 100]. Jnbelſeier der Erziehungsanstalt Schnepfen- 
thal. BSchnepfenthal 1884. 
Heusinger = J. H. Heuginger, Einige Vorschläge zu e. leichten u. gründl. 
Verbesserung der häusl. Erziehung. Abgedruckt bei A. F. Hennings, 
Regultate, Bemerkungen u. Vorschläge genannter und ungenannter Schriſt- 
Steller aus d. Gebiete der Pädagogik, Religionslehre, PhiloSophie u. Politik. 
Altona 1800. - - 
teichsanzeiger = Der Reichsanzeiger oder Allgemeines Intelligenz-Blatt 
(Herausgeber: R. H. Becker in Gotha). -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.