Full text: Zeitschrift für Geschichte der Erziehung und des Unterrichts - 5.1915 (5)

150 Mitteilungen d. „Gesellsch. f. deutsche Erziehgs.- u. Schulgeschichte“. 
 
Sollen übrigens nie einen Teil eines Gegenstands behandeln, der in Seiner Ge- 
Samtheit in absehbarer Zeit durch einen Monumentaband dargestellt werden 
wird, und Sollen ferner den Umfang von 15 Druckbogen nicht übergchreiten. 
Die „Zeitschrift für Geschichte der Erziehung und des 
Unterrichts“ ist in alter Weise weiter erSchienen und nur in Binzel- 
heiten -- S0 besSonders durch eine Systematische Behandlung der in den 
Anmerkungen zitierten Schriftentitel --- verbesgert worden. 
Kndlich ist die Bearbeitung des in den deutschen Bibliotheken vor- 
handenen Materials zur deutschen Krziehnngs- und SchulgesSchichte weiter 
gefördert worden. Das Manuskript für den als Grundlage ſür weitere 
Aufnahmen gedachten Band, der die "Titel der biSher verzeichneten ge- 
druckten Schulbücher bis zum Jahre 1800 alphabetisch zugammengtellt 
(wgl. Zs. 3, 8. 164), liegt druckfertig vor; die Drucklegung muß aber mit 
Rücksicht auf die gegenwärtige Finanzlage noch verschoben werden. Die 
Durchforschung der Handschriftenkataloge auf historisch - pädagogische 
Quellen wird fortgegsetzt; 80wohl die Art der Verzeichnung wie die Anlage 
des Autoren- und des Sachverzeichnisses Sind zZ. 'P. neu geregelt, und diese 
Neuregelung ist in die Vorm Scharf fixierter Normen gebracht worden, 
deren Beſolgung völlige Gleichmäßigkeit innerhalb des weitverzweigten 
Materials zu verbürgen vermag. Um die verschiedenen Organisations- 
arbeiten im Bureau haben Sich ungere Angegtellten Herr KE. Metzner, Herr 
FP. Böhme und Vräulein Käthe Böhme gehr verdient gemacht. 
Hierauf erstattete der Schatzmeister, Archivrat Dr. G. Schugter, 
folgenden KasSenbericht. 
A. Verwendung der ReichSunterstützung. 
(1. April 1914--31. März 1915.) 
1. Kinnahmen. 
1. KasSenbestand am 1. April 194. . . . 6. u = G61929 M. 
2. ReichsSunterstützung für das Rechnungsjahr 1914/15 . 20000,--- „ 
3. Bankzinsen für das Jahr 194 5 . . . . . . . - 188,05 „ 
Summe der Kinnahmen 26. 807,34 M. 
11. Ausgaben. 
1. Remunerationen an den Schriftleiter und den Sekretär 9000,--- M. 
. Inventarigierung: 
a) Remunerationen an die im Bureau beschäftigten 
iw 
Bibliothekarinnen . . . « -» .» .» .» 8013,80 „, 
b) Remuneration an einen Bibliothekar . «= = 2200,-- „ 
3. Schreibhilfe für das Bureau 220,-- „ 
4. WissSenschaftliche Publikationen : 
a) Monumenta Germaniae -Paedagogica. . . . - 1641,25 „ 
b) Beihefte (Literaturbericht) . . . . . 82,50 „ 
9. Miete, Reinigung, Heizung, Beleuchtung ete. der Bureau- - 
FPÄUWUME . oo or or ir rr er 1431,87 „, 
 
Übertrag 18 449,12 M.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.