Full text: Hamburgische Schulzeitung - 8.1900 (8)

ſchule Voßberg 21, Gliſabeth Leiſter, interimiſtiſch beſ<äftigte Hülfslehrerin 
an die Volksöſc<hule Voßberg 21. Zum 28. April 1906: Emmy 
Staender , interimiſtiſch beſchäftigte Hülfslehrerin an die Volksſchule 
Spitalerſtr. 26, Dora Voller3, interimiſtiſch beſchäftige Hülfslehrerin an 
die Volk8ſhule Spitalerſtr. 26. 
Avgang zum 36. Juni 1900: Hülfslehrerin M. JZver3 I], 
Seilerſtr. 41. Srund: Verheiratung. 
Berſonal:Veränderungen an den höheren Staatsſchulen. 
Beförderungen: Zu Profeſſoren ſind befördert auf den 1. April d. J.: 
Oberlehrer Dr. IJ. A. Lange an der Gelehrtenſ<hule des Johanneums, 
Oberlehrer Dr. P. G. M. Jaeriſ<h an der Realſchule in Eilbe>. 
Verſeßzungen: Oberlehrer Dr. G. IJ. Mielke von der Oberreal- 
ſchule vor dem Holſtenthore an die Realſchule auf der Uhlenhorſt. 
Vereins-Anzeiger. 
Verſammlung der Schulſynode zwe>s8 Wahl eines Ver- 
treter8 in die Oberſc<hulbehörde, am Mittwo<h, den 25. April, abends 
5--8 Uhr im Turnſaal des Lehrerinnenſeminars in der Fuhlentwiete 34. 
Die Kollegien der einzelnen Shulen werden darauf aufmerkſam 
gemacht, daß die Neuwahl der Bertrauens8männer im Laufe des 
Monat35 April vorzunehmen iſt. Sie werden ferner freundlich gebeten, 
das Ergebnis der Wahl dem Unterzeichneten einzuſenden. Von den 
Sculen, die bis zum 1. Mai keine Nachricht eingeſc<hi>t haben, wird 
der Vorſtand annehmen, daß der biSöherige VertrauenSmann wieder- 
gewählt iſt. H. Möller, Eichenſtraße 411. 
Der Hamburger Lehrer - Geſangverein veranſtaltet am 
25. April, abends 7?/2 Uhr, im großen Saal de38 Conventgarten3 unter 
gütiger Mitwirkung von Fräulein Minna Riſtow einen VolkZ5liedexr- 
Abend. Wir machen alle Mitglieder mit beſonderem Nachdrus auf 
dieſes Unternehmen aufmerkſam und bitten ebenſs dringend wie freundlich 
um energiſ<e Förderung desſelben durch fleißige Abnahme von Karten. 
Wir zweifeln nicht daran, allſeitiges, reges Entgegenkommen zu finden, 
da der Reingewinn in die Reiſekaſje de8 Vereins fließen foll. Die Ein- 
trittSfkarten koſten H. 1 und ſind bei I. A. Böhme, Neuerwall 35 und 
bei dem Vorſtande zu haben. 
Programm: 
1. a. Der Lindenbaum, Mel. und Sas von Fr. Silcher. 
bd. Drei Röſelein, Sas von Silcher. 
c. Der Soldat, Silcher. 
2. Drei Lieder, vorgetragen von Fräulein M. Riſtow. 
Abſchied (böhmiſ<h. Volk3lied.) J. Brahms. 
. Dort in den Weiden. (Niederrh. Volksl.) IJ. Brahms. 
Heidenrö3lein, von Fr. Schubert. “ 
. Liebes8ſ<herz. (S<wäb. Volksl.) Silcher. 
. Müller38 Abſchied. Silcher. 
Im Mai. Silcher. 
. Zu End. Fr. Silcher. 
. Die Trauernde. Fr. Silcher. 
ce. Kärnthner Volks8lied. Von Koſ<at. 
5. Vier Lieder, vorgetragen von Fräul. Riſtow. 
- Marienwürmhen. R. Schumann. 
. O Jugend, 5 ſ<öne Roſenzeit. F. Mendelsſ5bhn. 
- Gruß. F. Mendelsfohn. 
. Volksweiſe v. Rich. Barth. 
Suomis Sang. Pacius. 
. Brötlops8 Mar|&. Södermann. 
- Schottiſcher Barden<or. Silcher. 
- Abendfreden (Plattdeutſ<) Stiehl. 
. Altniederländiſ<e8 Volk3lied. Kremter. 
- Oberſ<w. Tanzlied. Silc<er. 
- Die Auserwählte. Silber. 
Für Lehrerinnen. Kolleginnen, welhe na<ß dem 25. Jahre 
einige Zeit in feſter Anſtellung an einer ausSwärtigen Schule thätig 
waren, werden aufgefordert, baldigſt die betreffenden Angaben zu ſenden 
an Frl. Martha Schmidt, Hamburg-Eilbex, Men>es Allee 21 I. 
Vereinigung von Freunden der Hamburger Zeichen- 
methode. Verſammlung am Mittwodh, den 25. April, abends 8?/: Uhr, 
im Hammonia:Geſelſchaft8hau8, Hohe BleiHhen 30. Tage3ordnung : 
Vortrag des Herrn W. Böhling. Thema: Das Recht der objektiven 
Methode. Gäſte willkommen. Der Vorſtand. 
Geſellſchaft der Freunde 2c. Beſtellungen auf das diesjährige 
ReiſebuH des Deutſc<en Lehrervereins ſind baldmöglichſt 
an den Unterzeichneten zu ſenden. Preis 580 Pf. Der Vorſtand. 
I. A.: A. Witt, Nicolaiſtr. 91. 
Iubelfeier des Seminars zu Vorden. Weil wegen bereits 
wieder begonnener Arbeit an der am Donners8tag und Freitag voriger 
Woche ſtattgefundenen Feier unſeres Seminars nur einige (2) der hieſigen 
Kollegen teilgenommen baben, iſt beſchloſſen, am Sonnabend, den 19. Mai, 
vorausſichtlich im Hanſa-Hotel eine Sonderfeicx für Hamburg zu ver- 
anſtalten, wozu hierdur<& die betreffenden früheren Schüler und Lehrer 
In Stadt und Land aufs wärmſte eingeladen werden. 
Die Feſtlichkeit wird beſtehen aus Feſtrede, Berit Über die 
nebenbei vorzüglim verlaufene Feier in Vorden und Kommers. Die 
Feſtzeitung wird unjer bekannter Kollege und früherer Mitichüler, 
Zeibenlehrer Fritz Möler, mit hiſtoriſrGen und andern Bildern aus- 
ſtatten. Beiträge für dieſelbe, Leitartikel, Gingetandts, Vriefkaſten: 
OTvOoOTvtoTTP 
2eoOopYAPooPACTHP] 
 
 
bemerkungen, Ankündigungen aller Art wolle man bis zum 1. Mai an 
Herrn Möller, EimSbüttel, Marktplatz 14, direkt, alles übrige, z. B. 
Kneiplieder, ſowie namentlich eine umgehende Mitteilung 
darüber, ob man an der Feier teilzunehmen wünſ<t, 
an den Unterzeichneten einjenden. =- Wahrſcheinlich werden auch mehrere 
Seminar-Lehrer aus Vorden , ſowie andere Kollegen von auswärt3 zur 
Teilnahme ſich einſtellen. Alſo alle Mann an Bord! 
Der Feſtausſc<uß. 
I. A.: Fr. Schüßze, 
Evaſtraße Nr. 7, Eilbek. 
Begräbnis - Vereinigung hamburgiſcher Lehrer. Haupt- 
verſammlung am Donners8tag, den 26. April 1900, abend8 7 Uhr, im 
Bibliothekzimmer der Geſellſchaft, Capellenſtraße 5. 
Tages-Ordnung: 
Mitteilungen. 
Jahres8- und Kaſſenbericht. 
Wahl der Reviſoren. 
Sonſtiges. 
F> Oo 2 H 
Tb. Blin>mann. 
Geſellſchaft der Freunde 2c. Arbeits8verfammlung am 
Mittwoch, den 2. Mai 1900, abends 7*/z Uhr, im Hammonia- 
Geſelli<aft8hauje, Hohe Bleichen 30. TageSordnung: 1. Mitteilungen. 
2. Wahl der Kommijjion zur Bearbeitung der Vorſchläge des 
Herrn Coym. 3. Stellungnahme zu den Theſen der Referenten 
für die Deutſche Lehrerverſammlung in Köln. 4. Berichte der Lehrmittel- 
fommiſſionen mit Vorführungen. Der Vorſtand. 
Frauenchor Hamburger Lchrerinnen. Privat-Aufführung 
unter gütiger Mitwirkung von Frl. T. Ketel3 (Klavier), Herrn Rich. 
Dannenberg (Geſang) und Herrn IJ. Behrens (Violine) im Saale des 
Konſervatoriums Werſtraße 15. 
Programm: 
Bach: Präludium und Fuge für Klavier. 
. Sieber: Ave maria, „a. . , 
- Krae: Oſterlied, ; 4ſimmig mit Klavierbegleitung. 
. Rohde: Air yarie, 
. Vieuxtemp38: Fantasia apas8iorata | 
Schubert: Der Taucher, für Bariton. 
. Grädener: Biene unb Lenz, dreiſtimmig a capella. 
. La<ner: Die Schweſtern, zwei: und vierſtimmig a capella. 
Hiller : Sonntagmorgen, dreiſtimmig mit Klavierbegleitung. 
- Brahms: ah „onne | vierſtimmig mit Klavierbegleitung. 
6. Bargiel: Suite für Klavier und Violine. 
Schumann: Mit Myrthen und Roſen, 
. Cornelius: Botſchaft, für Bariton. 
„ O Luſt am Rheine, 
. Thieriot : Liebesſtikerei, u. , „. 
Wert 3 a esfg N, a dreiſtmmig mit Klavierbegleitung. 
.- Shumann: Zigeunerleben. 
Karten 3 1 XK. find in der Muſikalienhandlung von Inten, Stein- 
damm Nr. 21 und abends an der Kaſſe zu haben. 
Radfahrerverein Wanderfreud. Donnerstag, den 26. April : 
Os3dorf, Blankeneſe, Nienſtedten. Abfahrt 3*?/2 Uhr, neuer Pferdemarkt. 
Nach der Fahrt bei Herrn Moltran : D. R. B. -- Sonntag, den 29. April: 
Mf. naß Sc<hmalenbes, hin über Ahrensfelde. 50 km. Abfahrt 7*/2 Uhr, 
Poſthaus in Wandsbe>F. Donnerstag, den 3. Mai : Bergſtedt, Rodenbe>ker 
Quellenthal. 40 km. Abfahrt 3*?/2 Uhr, Poſthaus & Wandsbets. 
H. Görland. 
Wir 
& 
O'w Os 
für Violine. 
Ot if 
0 2oOov 
oE 0OPETP 
Familien-Anzeige. 
Geboren ein Sohn: 
H. Th. Matth. Meyer und Frau, geb. Hoop3. 
Hamburg, 18. April 1900. 
 
 
Briefkaſten. 
Der Jahre8öbericht des Landſ<ullehrer-Verein3 kommt 
in der nächſten Nunmer zum Abdruts. 
Inbelfeier des Schulwiſſenſchaftlichen Bilduugsvereins 
hat ebenfall8 zurüsgeſtellt werden müyſen, ebenſo einige kleinere Sachen. 
 
 
Schulpflanzen, Botaniſcher Garten. ÜUlimus campestris, 
Narcisse, Hyacinthe, Crocus, Corydalis Solida, Cornus magc. 
aua wende MEIER 
Deutſche Hausfrauen! Die in ihrem Kampfe ums Daſein 
i<wer ringenden armen Thüringer Handweber bitten nm 
Arbeit! Dieſelben bieten an: Tiſchtücher, Servietten, Taſchentücher, 
Hand: und Küchentücher, Sheuertücher, Rein: und Halbleinen, Bettzeuge, 
Bettköpers und Drells, halbwollene Kleiderſtoffe, altthüringiſ<e: und 
Spruchde>en, Kyfſhäufer:-De>en uſw. Sämtliche Waren ſind gute Hand: 
fabrikate. Viele tautend Anerkenvungsſ<reiben liegen vor. Muſter und 
Preisverzeichniſſe ſtehen auf Wun1<G portofrei zu Dienſten, bitte, verlangen 
Sie diejelben ! Thüringer Weber-Verein Gotha, Vorſigender 
C. F. Grübel, Kaufmann und Landtaa8-Abgeordneter. 

	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.