Full text: M. Karl Ehregott Mangelsdorfs Versuch einer Darstellung dessen, was seit Jahrtausenden im Betreff des Erziehungswesens gesagt und gethan worden ist

 
 
 
Einleitung, 
„2.ß der Menſch durch die Erziehung grof- 
ſentheils wird/' was er wird, der Körper 
Kraft öder Schwäche, die Seele gerade 
vder ſchiefe Richtung , das "Herz Wär- 
me oder Kälte erhält, dieſes iſt ſo oft" fs gut und 
ſo laut geſagt worden, daß es feiner Darſtellung, 
keines Beweiſes bedarf. "Beyſpiele von ſolchen, 
die (wie Thucpydides 1) 'vom Chemiſtoeles bes 
hauptet,) ohne Cultur, durch natürlichen Verſtand 
groß geworden, ſind zu ſelten und einſeitig , als 
daß ſich von ihnen eine Gegeninſtänz hernehmen 
ließe; Welch ein wichtiger Gegenſtand einigen al» 
ken alten Völkern die Erziehung. war, wie? getjau 
verflochten mit dem Intereſſe des Staats, davon 
hat die Geſchichte mancherley Beyſpiele,. Ich will 
; ETREICH hier 
2) Geſchichte des peloponieſiſchen Krieges 7 Büch x. 
R 
 

	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.