783
'Leſe- und. Shreibunterricht. 38) A. Küchler: Kalligr. Mu-
ſterbkätter. : 6. Aufl. Hamburg, Gaßmann. 24 Ngr. 39) I. Kraus:
Anweiſung 3 'Selbſjunterricht im Schönſchreiben. Marburg, Ehrhardt.
12 Ngr. 40) SO. Melcher: Der Screib- u. Leſeſchüler. 1. Abih.
20. Aufl. 2. -Abth,. 45.. Aufl, .Sc Muſik. 64) Bauer: Liederharfe, Stuttgart, Hallterger 10 Ngr.
63) H. Bö nie: Chöorgeſanglehre. !. Curs. 4. Aufl. Leipzig, Brand-
ſtetter. 3?/5 Ngr. 66; L; Erk: Scul Berlin, Enslin. 1*/2 Nar. 67) H. Hugo, Der muſik. Accent. Leip-
zig, Wengler.. 5 Ngr. 68) F. Kromm: Prakt. Singſchule. Wien,
Seidel. 4 .Ngr. 69) 65) C. A. Ludwig: Methodik des Unterrichts
im Orgelſpiel Nordhauſen, Büchting. 5 Ngr. 70) C. Poſtel: Vor-
ſ 1 Thlr. 71) F. Sc 1 Thir. 20 Ngr. 72) K. Thurn: Prakt. Schule f. den Volksgeſang.
2. 3., Hft. 8. Aufl. Friedberg, Bindernage: u. Schimpff. 3 5 Ngr.
73) W. Wedemann: Prakt. Orgelmagazin. 2. Aufl. Weimar, Voigt.
784.
Gymnaſtik, 32) I. Niggeler: Turnſchule. 2. Theil. Zürth,
Scultheß. 14 Ngr. .
Taubſtummenunterricht. 3) M. Hill: Erſtes Wörter- und
Sprachbuch f. Taubſt. 2. Aufl. Leipztg, Merſeburger. 6 Ngr. -
Jugendſchriften. 44) F. Hoffmann: Der Bekehrte. Schmidt
u. Spring, Stuttgart. 2?/; Thlr. 45) Deſſen: Ritter und Bauer.
Ebdſ. * 2 Thlr. 46) Deſſen: Der Silbergroſchen. Ebd. 2/4 Thlr.
47) Deſſen: Bange Tage. Ebdſ. ?/4 Thlr. 48) Deſſen: Tüctig
u. untüchtig. Ebdſ. ?/«4 Thlr. 48) G. Plieninger: Weihnachtsbiü-
then. 25. Jahrg Stuttgart, Hallberger. 1 Thlr. 10 Ngr. 50) Neue
Jugend- u. Hausvihliothef. 2. Serie. 7. Vd. 3. Serie. 3, Bd. 4, Se-
rie 4. u. 5. Serie, 1,, 2. Bd. Leipzig, Spamer. 5 Thir. 51) ABC,
buntes. Von Tante Erneſt.ne (Gräfin Thekla Baudiſſin.) Wien, Pich-
lers Wittwe u. S. Leipzig, Liebesfind, 20 Ngr. 52) Adlker-ABC-Buch
f. fleißige Kinder. Mit 46 Bildern. 3. Aufl. Stuttgart, Chelius. 3 Ng.
52) Yguf der Straße, Ein Bilderbuch f. Kinder. Berlin, Winkelmann
u. S. 19 Ngr. 54) Betlowska, E: Mutterliebe. Ebendſ. 22/2 Ngr .
2 Thir. 73) Llederkranz f.: finnige Kinder. Stuttgart, Schmitt und
Spring. 15 Ngr- | |
Landwirthſchaft. 6) L. Th. Krauß: Lehr: u. Leſebuch f. land-
wirthſch. Fortbildungsſchulen. 2. Aufl. Stuttgart, Hallberger. 15 Ngr.
59) Braun, J.: Aus der Jugendzeit. Stuttgart, Gebr. Scheitlin.
15 Ngr. 56) Deſſen: Fejtbüchlein. Ebd. 21 Ngr. 357) Deſſen:
Scherz und Gruſt, Ebend. 15 Nagr. 58) Feſtgabe f. 1862 f. die rei-
fore Jugend, Stuttgart, Chelius. 18/4 Thlr. |

ZIndem ich den vielen verehrten Männern, welche mich ſo treu unterſtüßt haben in meinem Streben,
den Gehalt der. Schulzeitung immer mehr zu heben, von zanzem Herzen meinen verbindlichſten Dank
ausſpreche und“ ſie und alle Freunde des Volksſchulweſens herzlich bitte, ihre mir ſo werthe Hülfe auch
in dem neuen Jahre, dem wir entgegengehen, dem Blatte zu erhalten und dasſelbe in jeder Weiſe zu
fördern , habe ich fie und die Leſer der Shulzeitung überhaupt mit Folgendem bekannt zu mahen.
Der bisherige Verleger, Herr C. W. Leske, hat ſc Verlage zurügezogen, um deſto ungetheilter ſeine Thätigkeit ſeiner bekanntlih ausgezeichneten Druckerei
widmen zu können. Auf ſeinen und meinen Wunſ< hat daher Herr Eduard Zernin, der ſchon
ſeit mehreren Jahren der Verleger der Allgemeinen Kirchenzeitung, des Theologiſchen Literaturblatt8 und
der Sonntagsfeier. iſt und nun von 1862 an au< den Boten «der Guſtav-Adolf-Stiftung verlegen wird,
.den Verlag der Allgemeinen Shulzeitung übernommen. Indem ich dieß hiermit bekannt mache, bitte
ich, die Beſtellungen auf den neuen Jahrgang (reſp. dur< die Poſt oder den Buchhandel) bei ihm zu
machen und mir überhaupt Alles durch ſeine Firma zugehen zu laſſen. Der neue Verleger hat den
Verlag in der Hoffnung übernommen, daß die Freunde des Blattes ihre Thätigkeit ihm erhalten und
für ſeine immer- größere Hebung und Verbreitung nach allen ihren Kräften wirken werden, Und das
iſt denn auch meine Bitte, die iM unter dem Bemerken wiederhole, daß in der Tendenz des Blattes
keine Aenderung vorgehen wird, daß ich aber für Wünſche und Deſiderien allezeit dankbar und zugäng-
li< bin. Zn |
5 Darmſtadt , den -30. November 1861.
Dr. K. Zimmermann.

- Dem Vorſtehenden hat die unterzeichnete Verlagshandlung beizufügen, daß dieſelbe mit größter
Liebe zur Sache den Verlag der Allgemeinen Schulzeitung übernommen hat und zur Hebung
eines Drgans, das ſich ſeit ſo langen Jahren bewährt hat, nach Kräften mitzuwirken ſuchen wird. Erſchei-
nungsweiſe und Preis bleiben ganz die früheren: wöchentlih einmal erſcheint ein Bogen zum Preiſe von
fl. 5. 24 fr. oder Rthlr. 3 für den Jahrgang 3 wöchentliche Abonnements werden von allen Poſtanſtal-
ten, wöhentlihe oder monatliche von allen Buchhandlungen angenommen. n
Darmſtadt, .den 30. November 1861. | | oo:
EI | Die Verlagsandlung von Eduard Zernin.

Verantwortlicher Redacteur: Dr. K, Zimmermann, =- Dru und Verlag von C. W. Leske in Darmſtadt.
Hierbei eine literariſc

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.