92
Amanda Prüfer,
Schrift über Dr. M. Luthers Leben und Wirken macht der evangelische
Preßverein in Schlesien zum Gegenstand eines Preisausschreibens. Bis
Ende Mai will Pastor Weikert in Groß-Wandris (Kr. Liegnitz)
Manuskripte entgegennehmen.
Unbekannte Briefe von Luther und an Luther sowie zeitgenössische
Briefe und Berichte über Luther und die deutsche Reformation hat eben
Prof. Kolde in Erlangen bei F. A. Perthes in Gotha unter dem
Titel erscheinen lassen. Prof. Kawerau empfiehlt
dieselben, indem er daraus interessante Mitteilungen über den lutherischen
Gottesdienst entnimmt und bespricht in Nr. 7 der unter Prof. Zicklers
Redaktion zu neuem Aufschwung gelangenden Evangelischen Kirchen
zeitung d. Js. Der gelehrte Herausgeber selbst weist in Nr. 3 des
Blattes auf die neue vollständige kritische Gesamtausgabe der
Werke Luthers von Pastor Kn aake und Genossen hin, die mit kaiser
licher Unterstützung und unter Aufsicht einer vom preußischen Kultus
ministerium bestellten Kommission bei Böhlau in Weimar erscheinen soll.
Möge dies wichtige Unternehmen, ein echtes Luther-Denkmal, gedeih
lichen Erfolg haben! Kolbe.
Die letzte Gebetswoche in Mentone.
Die Gebetswoche für das Jahr 1883 liegt hinter uns, eine Woche reich an
tiefempfundenen Dankesworten gegen den HErrn, der uns wiederum ein Jahr
an treuer Vaterhand sicher und gnädig geführt hat — reich an dringender,
warmer Ermahnung zum reumütigen Bekenntnis unsrer Sünden, zur Anerken
nung unsres Heilsbedürfnisses, — reich an herzbewegendem Aufruf, fortan
unser ganzes Leben dem HErrn zu weihen, fürderhin ein Leben des Glaubens,
der Treue, der Liebe, besonders auch der dienenden, helfenden, opferfreudigen
Liebe, zu führen. Ja, das war eine Woche reicher Herzerquickung — und hoffen
wir's zu Gott — reichen Segens für viele.
Da ich nun anzunehmen wage, es möchte manchem meiner lieben Brüder
und Schwestern im deutschen Vaterlands ergehen wie mir, daß sie bisher nichts
von dieser schönen Einrichtung gehört, (oder sollte die Kunde davon überallhin,
nur nicht ins Ländchen Mecklenburg gedrungen sein, wo Schreiberin dieses bis
vor 2 Jahren gelebt?) und da ich so gern alles Gute, was ich anderswo finde,
auch in meinem teuren Vaterlande eingeführt oder wenigstens anerkannt sehen
möchte, so gestatte ich mir, ein Wort darüber von den sonnigen Ufern des Mittel
meeres hinüber in die nordische Heimat zu senden.
Die Gebetswoche, gehalten nach dem ersten Sonntag im neuen Jahre, ist
eine Einrichtung der Evangelischen Allianz. Der Gedanke dazu ging vor 21
Jahren von einigen englischen Missionaren in Indien aus, die in ihrer isolierten

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.