112
Glöckner,
durch Vererbung übertragen, die Güter des Volkstums: Sprache, Schrift
tum, Volkssitte und -glaube sind die bedeutsamsten Vehikel der unbewußten
wie der bewußten Assimilation der Jugend: die Familie spricht von ihren
Kindern, die Gesellschaftskreise reden von ihrem Nachwuchs, aber die
Jugend heißt nach der Nation die griechische, die römische, die deutsche.
Was den Erziehungssitten ihr Gepräge giebt, ist zwar nicht der Volks
geist allein, aber seine Mitwirkung ist eine hervorragende: die christlichen
Erziehungssitten sind andere bei diesen, andere bei jenem Volke und auch
die ständischen verleugnen, wenngleich die Erziehung des Adels, der
Bauernschaft rc. einen überall wiederkehrenden Typus verraten, doch nicht
die nationalen Unterschiede." (Zu dem Ganzen vergl. Herbarts Briefe
über Anwendung der Psychologie auf Pädagogik, Päd. Schriften sä.
Willmann Bd. II; Strümpell, Vorschule der Ethik; derselbe, Über
die Verschiedenheit der Kindernaturen, Dorpat 1844; Miqusl, „Charak
teristik von Schülernaturen", Diesterwegs Rheinische Blätter, Bd. 46
Heft 2 u. 3; Ziller, Grundlegung zur Lehre vom erziehenden Unterricht,
Artikel „Individualität" im Index; derselbe, Vorlesungen über allgemeine
Pädagogik, besonders die Kapitel über angeborene und erworbene An
lage; und das hervorragende Werk von Willmann, Didaktik als
Bildungslehre nach ihren Beziehungen zur Spezialforschung und zur
Geschichte der Bildung dargestellt, 1882 Bd. I.) Der Durchbruch der
subjektiven Persönlichkeit, der Individualismus, ein außerordentlich wert
voller Charakterzug unseres Volkes kommt hier in Betracht. „Er ist
überall die Wurzel der Kraft. Wie die Griechen durch ihn über die asiatischen
Horden triumphierten, so ward unser Vaterland durch ihn von der römischen
Ünterjochung und später von der Despotie des ersten Napoleon befreit.
Der Individualismus hat sich in unserm gesamten Geistesleben, in Religion,
Kunst und Wissenschaft, als wirksamste Macht erwiesen. Die Reformation,
zu der die Romanen in den Albigensern, in Arnold v. Brescia, in Savo-
narola nur Ansätze machten, ward bei den Deutschen aus ihm geboren
und darum auch durchgeführt. Luther äst die verkörperte Erhe
bung des deutschen Individualismus wider den römischen
Universalismus auf religiös-sittlichem Gebiete."*) Zillig,
der Geschichtsunterricht in der Volksschule. Jahrb. für wissenschaftliche
Pädag. XIV. Von Interesse ist in dieser Richtung auch eine Petition
eines Herbartischen Lehrervereins in Berlin an das Haus
*) Damit soll nicht gesagt sein, daß wir dem Partikularismus huldigen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.