348
Beurteilungen und Anzeigen.
dahingeschiedenen Genossen des Deutschen Evangelischen Schulvereins. —
Die letzte Sitzung, an welcher er teilnahm, war die vom 7. März, und
gerade an diesem Tage waren seine Ausführungen besonders lebhaft und
eindrucksvoll. Bald darnach erkrankte er. Unter dem reichen Schmuck
seines Sarges befand sich auch ein Kranz, der von der Dankbarkeit des
Vereins Zeugnis ablegen sollte, und in der Sitzung vom 9. Mai hielt
der erste Vorsitzende einen warmen Nachruf. Das Andenken an den
Entschlafenen wird unter uns dauern.
Beurteilungen und Anzeigen.
Zur Luther-Feier. Chöre zum Reformationsfest von Dr. Richard Jonas,
für Sopran, Alt, Tenor und Baß mit Begleitung des Pianoforte kom
poniert von Julius Tauwitz. op. 18. Klavierauszug M. 2,50. Stimmen
M. 1,20. Verlag von Karl Peiser in Posen.
Von den uns vorliegenden drei Chören zeichnet sich der erste Chor (in D-dur
Takt) durch melodischen Fluß und Frische aus; die schöne Abwechselung der
Figuren in den einzelnen Stimmen wird jeden, dem dies Werk in die Hände
gelangt, sehr interessieren. Ebenso ist die Klavierbegleitung, wie auch für die
beiden folgenden Chöre hier gleich bemerkt werden kann, praktisch dem Gesänge
angepaßt und nicht überladen. — Der zweite Chor. ein Gebet (in G-dur 3 / 4 Takt
gehalten) klingt sehr sympathisch, dabei ungekünstelt und seelisch empfunden. —
Der dritte Chor, ein Lobgesang (in C-dur % Takt Allegro) ist besonders wirkungs
voll und erreicht seinen Gipfelpunkt gegen den Schluß hin in den Textesworten:
„Der Herr bauet sein Reich! Der Herr ist König immer und ewiglich! Seine
Gnade bleibet für und für! Halleluja". — Die Komposition dieser drei Chöre
im allgemeinen ist mit peinlicher Sorgfalt vollendet und zeigt überallhin den
feinfühligen, verständnisvollen Musiker. — Da auch der Preis ein mäßiger ist.
so können wir nur wünschen, daß obige Chöre bei der kommenden Luther-Feier
rechte Würdigung finden mögen. Th.
Das Wissen der Gegenwart.
Die Sonne und die Planeten. Populär-wiffenschaftlich dargestellt von
E. Becker, Dr. phll. und erster Observator an der Sternwarte zu Berlin. X. Band
der im Verlage von Tempsky in Prag und Freytag in Leipzig erscheinenden
Universal-Bibliothek „Das Wissen der Gegenwart". In dem vorliegenden Werke
hat ein bewährter Fachmann sich die Aufgabe gesetzt, die Resultate der Astronomie
auf einem hochwichtigen Gebiete in einer Darstellung, für deren Verständnis nicht
mehr als allgemeine Bildung vorausgesetzt wird, anregend und belehrend mit
zuteilen. In dem Kapitel „Die scheinbaren Bewegungen der Sonne und der
Planeten" knüpft der Autor zunächst an die alltägliche Anschauung an, um die
selbe zu klären; behandelt dann in interessanter, historisch fortschreitender Dar-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.