Beurteilungen und Anzeigen.
381
geeignet, hergebrachte Irrtümer und Vorurteile zu beseitigen und über manche
dieser Stellen zu einem innerlich befriedigenden Abschluß zu führen-
Z. C. S.
Alttestamentliche Evangelien oder Predigten über Seitenstücke zu den
Evangelien aus Moses Leben von E. Mühe, Pastor. Leipzig. G. Böhme.
1883. Brosch. 5.20 M.-. eleg. geb. 6 M-
Der Verfasser ist weit bekannt durch sein echtes Volksbuch über die letzten
Dinge „Das enthüllte Geheimnis der Zukunft." Seine gründliche Schriftkenntnis
und volkstümliche Begabung befähigen ihn in besonderem Grade zur praktischen
Behandlung biblischer Gegenstände. Diese Predigten führen in das Alte Testament
ein und verwerten dasselbe unmittelbar für das alltägliche Christenleben. Sie
bilden einen vollständigen Jahrgang nach den alten evangelischen Perikopen in
der Weise, daß zu jedem Evangelium ein entsprechender Abschnitt aus Moses
Leben eingehend erklärt und angewendet wird. Die sich daraus ergebenden, oft
überraschenden Parallelen bringen neue und intensivere Beleuchtung über die jedem
einzelnen Sonntag im Kirchenjahre eigentümliche Bedeutung. Wie sehr wesentlich
das Alte Testament für das Verständnis des Neuen Testaments und wie reich an
praktisch brauchbarem und jedem Christen notwendigem Gehalt das Alte Testament
ist, wird durch diese Predigten zu allgemeinerer Anerkennung als bisher gebracht
werden. Ein einleitender Aufsatz zeigt dies in überzeugender Weise und gibt
treffliche Anweisungen zur praktischen Behandlung des Alten Testaments. Die
Dispositionen sind klar und oft in gefällige Reime gefaßt; die Sprache ist von
imponierender Einfachheit und frei von jeder Phrase. Für den biblischen
Unterricht wird dieses Buch dem Lehrer lohnender sein als manches Kom
pendium, schon wegen seiner einfachen, klaren und überzeugungskräftigen Methodik
in der Darstellung der biblischen Gegenstände. Was von wenigen gedruckten
Predigten gesagt werden kann, gilt von diesen: sie sind behaltbar und wirksam.
Z. C. S.
Von der „Monatsschrift für christliche Volksbildung" (herausg.
von Gymnasial-Direktor Alexi, Regierungs- und Baurat Cuno, Landgerichts-
rat a. D. Karl Fulda, Seminar-Direktor Dr. Ed. Kaiser, Divisionspfarrer
Dr. Roch oll und Pastor Lic. Weber, jährl. 12 Hefte, Jahrg. nur 3 M.) liegt
das 1. (Oktober-) Heft bereits vor, 32 S. 8° in Umschlag, gut ausgestattet, wenn
nur nicht die Petitschrift in den „Mitteilungen" und Litteraturangaben so gar
matt wäre! Wir empfehlen diese im besten Sinne populäre Zeit
schrift. Inhalt. Zur Verteidigung des christlichen Glaubens. — Bilder aus der
Vergangenheit. — Praktische, religiös-sittliche Tagesfragen. — Christentum und
Staat. — Christentum und die soziale Frage. — Christentum und Schule. —
Aus dem Leben fremder Völker. — Litteratur und Kunst im Lichte des Christen
tums. — Zur Ausbreitung des Reiches Gottes in der Heidenwelt. — Unter
haltendes. — Mitteilungen verschiedener Art. — Reue Schriften. — Inhalt des
ersten Heftes: Hinein ins Volk in Christi Namen! (Gedicht.) — Was wir
wollen. — Lichter aus dem himmlischen Vaterhause. — Luther auf dem Reichs
tage zu Worms. — Trostbrief Dr. Martin Luthers an seinen todkranken Vater
Hans Luther am 15. Februar 1530. — Ansprache, gehalten am 4. Juni 1883

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.