40
Zur Vorbereitung auf die vierhundertfährige Jubiläumsfeier
V. Auch das einfache Volkslied in naturgemäßem Ton
satz erfordert eine sorgfältige technische Schulung der Sänger.
VI. Dieselbe ist am besten verbürgt durch einen wohlgeschulten
Dirigenten. —
VII. Der Volksschullehrer ist der '-berufenste Pfleger des
Volksgesanges und darum auch der geeignetste Leiter der Volksgesang
vereine. —
VIII. Um die ideale Aufgabe des Vereins lösen zu können, muß
er eine dominierende Stellung im Verein beanspruchen und sich stets
einer solchen würdig zeigen. —
Zur Vorbereitung auf die vierhundertjährige Jubiläumsfeier
von Luthers Geburtstag.
(Aus dem Vorwort der „Allg. Evangelisch-Lutherischen Kirchen-
Zeitung" von D. th. Luthardt.)
Das Gedächtnis der Vergangenheit ist die Hoffnung der Zukunft.
Allenthalben rüstet man sich, das vierhundertjährige Gedächtnis des Ge
burtstages Luthers in unserem Volke und unseren Kirchen festlich zu
begehen. Aber wir können uns nicht anschicken für diesen Tag uns zu
rüsten, ohne die Bahn frei zu machen zur Linken wie zur Rechten von
unberufenen Geistern, die sich als vorgebliche Freunde oder als Feinde
eindrängen. Die Vertreter des neuprotestantischen Evangeliums der Frei
heit regen sich, dieses Tages und seiner Feier sich zu bemächtigen und
Luther als ihren Patron zu reklamieren. Wir müssen protestieren gegen
eine solche Fälschung des Gedächtnisses der Vergangenheit und des evan
gelischen Geistes der Gegenwart, als ob Luther ein Held der Aufklärung
und der Freiheit im Sinne jener Geister gewesen wäre, welche an die
Stelle des alten Evangeliums der Apostel das Evangelium ihrer eigenen
Gedanken setzen. Mit diesem kirchlichen Liberalismus hat Luther und
sein Gedächtnis nichts zu thun. Und wenn sie sagen, er würde heute
zu ihnen stehen und den Fortschritt des modernen Geistes bis zu ihrer
Stellung mitgemacht haben, so ist das nichts als ein Geschwätz, von dem
sie selbst wissen, daß es nicht wahr ist. Er würde jene modernen „Pro
testanten" übel heimschicken, wenn sie ihn in ihre Reihen rufen wollten:
her zu uns. Man weiß doch auch dort, daß er deutsch reden konnte,
Wenns darauf ankam, wie nicht leicht ein anderer.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.