Jeremias Gotthelfs „Anna Bäbi.'
53
Buches bedeutend zugänglicher geworden, so daß auch der nichtschweize
rische Leser, wenn er mit gutem Willen und einiger Ausdauer an die
Lektüre des Buches geht, sich sehr bald in dasselbe so Hineinlesen wird,
daß er von ihm nicht wieder loskommen wird, bis er es ganz bewältigt
hat und dem Verfasser gefolgt ist bis zur kühlen Gruft, in der der
Leib des edlen Rudi gebettet wird.
Es ist dem Unterzeichneten eine herzliche Freude, aus voller innerer
Überzeugung I. Gotthelfs „Anna Bäbi" angelegentlichst empfehlen zu
können. Daß das schöne, gehaltvolle Buch in Lehrerkreisen mehr Ver
breitung als bisher finde und daß ihm auf diese Weise auch in die weitern
Kreise des Volkslebens der Weg gebahnt werde: das wünscht Referent
von ganzem Herzen; denn er ist überzeugt, daß ein reicher Segen darauf
ruhen würde. Und in diesem Sinne erachtet er es nicht für überflüssig,
alle Freunde des Volkslebens, insonderheit auch die Lehrerbildungsanstalten
auf diese Perle der Volkslitteratur hinzuweisen.
Schmiedeberg i. Schl. Zeglin.
Mission und Schule.
(Auf besonderes Ersuchen der Redaktion von dem Berichterstatter eingesandt.)
„Die Missions-Konferenz in der Provinz Sachsen,"*) welche vor
vier Jahren als ein Sammelpunkt aller Missionsfreunde der Provinz
Sachsen und der benachbarten oder eingeschlossenen Fürstentümer gegründet
ist, war in diesem Jahre am 30. und 31. Januar in Halle versammelt.
Das in der Überschrift genannte Thema kam in der Vorversammlung der
Agenten, welche für das ganze Gebiet der Konferenz in jeder Diözese
ernannt sind, zur Sprache. Der Direktor der Franckeschen Stiftungen,
vr. Frick, leitete die Besprechung ein.
Ausgehend von dem Satze des Pädagogen von Zezschwitz, daß ein
christlicher Lehrer notwendig auch ein begeisterter Missions
freund sein müsse, und von dem Satze eines andern Autors, dessen
Name uns entfallen, daß, wie die christliche Schule eine Frucht
der Mission sei, so auch von ihr immer neuer Missionssame
ausgestreut werden müsse, betonte der Redner zunächst, daß es
für das innige Verhältnis, in dem die christliche Schule zur Mission
*) Nach diesem Artikel sind die Statuten der Konferenz zur Kenntnisnahme
und Beachtung abgedruckt. D. Red.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.