60
Eine gute Unterhaltungs-Lektüre.
wunderbar aus langer Schande Nacht uns allen in Flammen aufgegan
gen war, mit dem Segenswunsche: „Wem soll der zweite Wunsch ertönen?
Des Vaterlandes Majestät! Verderben allen, die es höhnen! Glück
dem, der mit ihm fällt und steht!"
Der Mann, der neunzig Jahre unter seinem Volke gewohnt und
siebenzig Jahre ihm gesungen hat, steht vor uns wie der leibhaftige Rat
zur Erhaltung der Jugendfrische. „So frisch blüht sein Alter wie grei
fender Wein." O daß die deutsche Jugend von dem Meister lernen
möchte, was die gesunden Elemente des Jugendlebens sind! Seinen Leib
hielt er in Zucht und Maß, keusch und rein. Seine Seele füllte er
mit den edelsten Trieben der treuen Freundschaft, der urdeutschen Ver
ehrung hochgesinnter Frauen, der glühenden Liebe zum Vaterland.
Sein Geist lebte und webte in dem Größten und Mächtigsten, Reinsten
und Heiligsten, was Gott in die Brust des Menschen und in die Geschichte
der Menschheit gelegt. Ist Liederlust und Fußwanderung, ist reine
Minne und innige Freundschaft, ist warme Hingabe an Land und Volk,
lebhaftes Gefühl für Freiheit und Recht, Ehrfurcht vor dem geistigen
Erbe der Väter, Glaube, der über die Welt zu Gott sich aufschwingt,
ist dies zusammen ächtes Jugendleben — wohlan, die deutsche Jugend
kann sich dies Leben nicht besser bewahren als durch innige Vertrautheit
mit dem alten Arndt!
Indem der Verfasser das Bild desselben der deutschen Jugend weiht,
wie das Bild eines ihrer Väter, ist sein Wunsch und Gebet, daß sie
lebe, blühe, wachse Gott zur Ehre und dem Vaterlande zur Freude!
Eine gute Unterhaltungs-Lektüre.
Die Familien-Bibliothek fürs deutsche Volk*) will der
Heranwachsenden Jugend solche Bücher darbieten, durch welche dieselbe
einen bleibenden Schatz für Herz und Gemüt gewinnt. Da nur durch
eine nach sittlichen und christlichen Grundsätzen geregelte Erziehung des
heranwachsenden Geschlechtes mit Erfolg dem verflachenden Materialismus
unserer Zeit entgegen gearbeitet werden kann, brauchen wir uns nicht
über die Bedeutung einer solchen Bibliothek ausbreiten. An Stelle der,
*) Familien-Bibliothek fürs deutsche Volk. Barmen, Verlag von Hugo
Klein.
Nr. 13. Fries: Am starken Faden, 2. Aust.
Nr. 44. M. Meisner: Im Friedenshafen. Eine Schweizergeschichte.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.