360 n. Abteilung. Zur Geschichte des Schulwesens, Biographien rc.
Bei der traditionelleu Konfirmation sei eine Reform zu verlangen. Es
könne ja ein feierlicher Abschluß des kirchlichen Religionsunterrichtes bleiben, nur
seien die traditionelle Prüfungsmanier nnd die völlige Verpflichtung auf die Sym
bole abzuändern. Sodann sei zu überlegen, ob die Konfirmation nicht besser in
ein späteres Alter, etwa in das 18. bis 20. Lebensjahr verlegt werden könne.
Es müsse jedenfalls die mit derselben bisher schlechthinnig und selbstredend ver
bundene Erteilung aller Gemeinderechte aufhören. Darüber solle erst im vor
gerückteren Alter besonders entschieden werden. Zu erstreben sei noch eine größere
Pflege des kirchlichen Bekenntnisses in sog. Katechismus- oder Bibelkräuzchen. —
Auf diesem Wege würde man bessere Gemeindeglieder und Abendmahlsgenossen
gewinnen, nicht minder würdigere Gemeindevertreter und Presbyter. Dieses Ver
fahren biete auch besseren Schutz gegen den Separatismus.
Herr Pastor Klug schloß mit dem Wunsche, daß die Vertreter von Kirche
und Schule Hand in Hand an der Besserung des traditionellen Katechismus
unterrichtes wirken möchten und daß Jesus Christus selbst, der beste Lehrmeister,
uns alle leiten und zum rechten Ziele führen möge. P.
Staatsausgaben für öffentlichen Unterricht in Preußen.
Aus Nr. 5 und 6 des Centralblattes sind die nachfolgenden Notizen über
die Aufwendungen für das Elementar-Unterrichtswesen im Jahre 1886/87 ge
nommen.
Schullehrer- und Lehrerinnen-Seminare (113).
1. Besoldungen der Direktoren, Lehrer, Lehrerinnen, Beamten
und Unterbeamten 2 098 276,24 M.
2. Wohnungsgeldzuschüsse 117 480
3. Hülfslehrer, Rendanten, Ärzte, Schuldicner rc. ... 98 989,58 „
4. Ökonomie, Medikamente rc. für Internate .... 1 565561,82 „
5. Unterstützungen, Medikamente rc. für Epternate . . . 493 000 „
6. Unterhaltung der Gebäude und Gärten 194 185,37 „
7. Unterrichtsmittel 101066 „
8. Utensilien, Heizung, Beleuchtung, Miete rc. . . _. 464 416,83 „
Summa 5 132 975,84
Für 32 Präparandenanstalten 435 770
Dispositionsfonds für Präparandenwesen 176 631
Unterstützungen für Seminar- und Präparandenlehrer rc. . 30 000
Turnlehrer-Bildungswesen 86 670
Elementarschulen.
Besoldungen für 220 Kreis-Schulinspektoren 825 000
Reise- und sonstige Dienstunkosten derselben 220 000
Wohnungsgeld-Zuschüsse für dieselben 104 130
Widerrufliche Remunerationen für die Verwaltung von Schul-
inspektionen 527 500
Unterstützungen für Kreisschulinspektoren . 3 000

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.