168
III. Abteilung. Litterarischer Wegweiser.
lichen Teile finden wir die Zahl — 393,
im südlichen — 400 verzeichnet. Mag
immerhin infolge des von Norden ein
strömenden Jordans ein kleiner Niveau
unterschied vorhanden sein; daß dieser
Unterschied aber bei einer Wasserfläche
von nur 65 Kilometern Ausdehnung 7
Nieter betragen soll, wird wohl schwer
lich jemand glauben. — Auch die Ge-
birgszeichnung läßt sehr viel zu wünschen
übrig. So gewinnt man z. B. von
dem oberen Besorbach infolge verkehrter
Schraffierung den Eindruck, als ob er
auf der Höhe eines Gebirgskammes
dahinfließe.
Das sind einige der am meisten in
die Augen springenden Fehler. Sie ge
nügen, den Wert der Karte beurteilen
zu können. Noch andere anzuführen ist
darum überflüssig. Fick.
Zur Recension eingegangene
Bücher.
Quartus, Völkerbund, nicht Völkerkrieg.
Gratis.
Wohlfahrt, Neue Elementar-Klavierschule.
Komplett. Köln, Tonger. 3M, gebund.
4,50 M.
Kremser, Sechs altniederländische Volks
lieder. Schulausgabe A.: Für gemischten
Chor mit Klavierbegleitung. (Für Gym
nasien und andere höh. Lehranstalten.)
Schulausgabe B.: Für zweistimmigen
Schulchor mit Klavierbegleitung. (Für
Bürger-, Mittel- und Volksschulen.)
Leipzig, Leuckart. Partitur 1,80 M.
Trarbach, Kleine Gesangschule. Theoretisch-
prakt. Anweisung zur Erteilung des Ge
sangunterrichts in der Volks- u. Mittel
schule. Neuwied u. Leipzig 1892, Heuser.
Triloff, Lehrplan für die sechskl. Volks
schule. Breslau 1894, Hirt. 1,50 M.
Koenigk, Ratgeber für Schulinspektoren.
Ebenda. 1894. 50 Pfg.
Bosse, Die Entstehung des Herzoglichen
Lehrerseminars zu Braunschweig. Braun
schweig 1894, Wollermann. 2 M.
S. Smiles' Ausgewählte Schriften. Lsg. 1.
Der Weg zum Erfolg durch eigene Kraft.
Bearbeitet von Br. H. Schramm-Mac-
donald. Heidelberg 1895, Weiß. 70 Pfg.
Edmondo de Amicis, Herz. Ein Buch für
die Jugend. Übersetzt von R. Wülser.
13. u. 14. Tausend. Basel 1894. Gee-
ring. 2 M., eleg. gebd. 2,80 M.
Die Familie Schönberg-Cotta. Aus dem
Engl, von Eh. Philippi. 10. Auflage.
Ebenda. 1895. 3 M., gebd. 4 M.
Fl. Montgomery, Unverstanden. Aus dem
Engl, von Gräfin M. Freddi. 4. Aufl.
Ebenda. 1895. 2,40 M., gebd. 3,40 M.
Br. A. Pohlmann, Der Schulfriede. Essen
1894, Bädeker. 1.20 M.
Ambrassat, Br. M. Luthers kleiner Kate
chismus für die Schule erläutert. Dres
den 1894^ Jakobi. 1,50 M.
Fricke, Handbuch d. Katechismusunterrichts
nach Br. M. Luthers Katechismus, zu
gleich Buch der Beispiele. 3. (Schluß-)
Bd. 2. Afl. Hannover 1894, Meyer. 4 M.
Passarge, Präparationen über 40 Kirchen
lieder der ev. Kirche und Bilder aus d.
Geschichte der kirchl. Dichtung. Ebenda.
1894. 2 M.
Stehmann, Deutsche Schreib-Lese-Fibel u.
erstes Lesebuch. 13. Ausl. Berlin 1895,
Rühe. 40 Psg.
Fischer, Zwei Festspiele zu Kaisers Geburts
tag. Breslau. Goerlich. 50 Pfg.
Bürzel, Die Feier vaterländ. Gedenk- und
Erinnerungstage in der Volksschule.
Köln 1894, Tonger. 50 Pfg.
Müller, Planimetrische Konstruktionsaufg.
für höh. Schulen. 3. Aufl. Oldenburg
1894, Stalling. Kart. 1,20 M
Wiese, Lichtblau, Backhaus, Raumlehre
für Lehrerseminare. 2. Teil. Breslau
1894, Hirt. 90 Pfg.
Hasenbalg, Fragstücke für den weiblichen
Handarbeitsunterricht. Hannover 1894,
Meyer. 50 Pfg.
Nouvel, Leitfaden für die Hand der Schü
lerinnen beim Haushaltungsunterricht.
Breslau 1894, Hirt. 75 Pfg.
Kothe, Musikgeschichte. 6. Aufl. Leipzig
1894, Leuckart.
Jungmann, 81 Choräle dreistimmig gesetzt.
Weimar, Thelemann. 60 Pfg.
Werner, Leitfaden der Mufiklehre für Prä-
parandenanstalten. Hannover 1895,
Meyer. 1 M.
Springer, Der Knabenhandarbeitsunterricht.
Heft III u. IV. Breslau 1894, Hirt.
1,60 M., 2,50 M.
Mayer, Das Glöcklein von Jnnisfär De
klamation mit Gesang u. Klavierbeglei
tung. 5. Aufl. Leipzig, Brockhaus. 2,50 M.
Mayer, Das Lied vom braven Mann (Bür
ger). Mit Deklamation und Klavier zu
zwei Händen. Ebenda. 2,50 M.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.