452
I. Abteilung. Abhandlungen.
folgen, die ans dein Grundtriebe der materialistischen Lebensanschauungen
hervorgegangen sind. In den tonangebenden Kreisen hat der Materialismus,
wenn er auch jetzt erst in die Massen eindringt, seine obere Haut abge
streift und eine Metamorphose vollzogen in einen naturalistischen
Pantheismus und die Sch open hau ersche Lehre, die ihm dadurch ein
schillerndes und gefährlicheres Äußere giebt.
Welches ist der neue, metamorphosierte Materialismus?
Ein Extrem geht ins andere über. Der Materialismus will nicht mehr als
Kleinhändler erscheinen, sich nicht mehr in seinen Stoffmischungen auf die
Finger sehen lassen, das Engrosschild einer Hähern Weltanschauung aus
hängen: darum, anstatt sich mit dem Ursprung der einzelnen Seele zu be
fassen, nimmt er lieber eine unbewußte, allgemeine, mit der Weltmaterie
verknüpfte Seele an.
Dieser (materialistische) Pantheismus will nun: a) die Frage vom
Verhältnis dieser Weltseele zur Welt Materie — (die sich hier ebenso wie
die vom Verhältnis der Seele zum Leibe beim gewöhnlichen Materialismus auf
drängt) — einfach in das Bereich unnützer Spekulation verweisen, um ihrer
los zu sein, 5) doch so viel wissen, daß diese Welt- oder Naturseele kein Be
wußtsein von sich und der Welt habe, und daß dabei (selbstverständlich) in
keiner Weise an Gott zu denken sei. Diese nebelige materialistisch-animistische
Ansicht ist nicht besser als der nieder-gradige Materialismus. Warum?
In praktischer Beziehung kommt es vornehmlich darauf an: a) daß die
Überzeugung von dem Dasein einer Hähern (das Materielle und Sinnliche be
herrschenden) Geisteskraft gewonnen werde, b) daß das Princip einer selb
ständigen Persönlichkeit, die nicht eine bloß accidentielle Erscheinung einer
Weltseele ist) anerkannt werde, und die persönliche Freiheit und Verant
wortlichkeit.
In dieser Leugnung des Grundprincips treffen der niedrigste Materialismus
und alle Theorien zusammen, welche die Flöte des „Pan" blasen, mag
Pan eine Weltseele oder Weltgeist, oder eine höchste substantielle und reelle Ein
heit von Natur und Geist sein. Darum haben sie (diese Systeme) gleichmäßig
dazu beigetragen: die Irrlehren des Socialismus und Kommunismus
hervorzurufen und zu verbreiten, denn diese haben ihre Wurzel in dem Ver
kennen: a) der geistig - sittlichen Persönlichkeit, b) und des dadurch gebotenen
Kreises selbständigen Schaffens und eigner sittlicher Verwendung der wirtschaft
lichen Güter.
Verstärkung (des Pantheismus) durch Schopenhauer. Diese Lehre
stand eine Zeit lang im Hintergründe, brach plötzlich (nach dem Verfall der
philosophischen Studien) wie aus dem Hinterhalte hervor, — im philosophi
schen Gewände eine Raffinierung des Materialismus und der Sinnlichkeit.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.