188
III. Abteilung. Litterarischer Wegweiser.
Lemcke und Melinat, Pflanzenkunde. 3. Abt. Leipzig 1901, Herm. Mendelssohn.
Baade, Naturgeschichte in Einzelbildern, Gruppenbildern und Lebensbildern. 4. Teil.
Halle 1900, Herm. Schrödel. 1,60 M., geb. 2 M-
Claassen, Die Pflanzenwelt in Natur, Geist und Leben. 2. Hälfte. Gütersloh 1899,
C. Bertelsmann. 2 M., geb. 2,50 M.
Hummel, Leitfaden der Naturgeschichte, neu bearbeitet von R- Werner. 1. Heft. Leipzig
1901, Ferd. Hirt u. Sohn. 0.60 M.
Lamprecht, Der Unterricht in der Naturgeschichte. Bielefeld. A. Helmich. 0,40 M.
Sprockhoff, Naturkunde für höhere Mädchenschulen. 1. Teil. Naturgeschichte. Hannover
u- Berlin, Carl Meyer. 1,50 M. 2. Teil. 1,80 M.
Krausbauer, Naturkundliche Schülerhefte. Botanik. Ausgabe A. 1. und 2. Heft
ä 0,75 M. Leipzig 1900, Dürrsche Buchhandlung.
Meyer, Naturlehre (Physik und Chemie). Leipzig 1902, G. Freytag. Geb. 2,20 M.
Krausbauer, Naturlehre für Volksschulen in ausgeführten Lektionen. Leipzig 1901,
Dürrsche Buchhandlung. 3,30 M.
Heussi, Leitfaden der Physik. Bearbeitet von K- Weinert. Berlin 1901, Otto Salle.
Arendt, Leitfaden für den Unterricht in der Chemie und Mineralogie. Hamburg u.
Leipzig 1901, Leopold Boß. 1,20 M.
Büttner, Kirchhofs und Schreiber. Rechenaufgaben für mehrklassige Schulen. Ausgabe
6 in 5 Heften. Heft V a für die oberen Klassen der Mädchenschulen. Leipzig 1900,
Ferd. Hirt u. Sohn. 0,40 M-
Büttner und Kirchhoff, Reckenaufgaben für mehrklassige Schulen. Ausgabe v. Heft IV a .
Ebda. 1900. 0,30 M.
Büttner, Staatliche Arbeiterfürsorge. Belehrungen und Aufgaben über die Kranken-,
Unfall- und Invalidenversicherung. Ebda. 1900. 5 Ps.
Troelltsch, Die Invalidenversicherung nebst angewandten Rechenaufgaben. Nürnberg
1900, Selbstverlag.
— -, Ein Beitrag zur Methodik des grundlegenden Rechenunterrichts durch Ver
anschaulichung des Rechnens 1 bis 100 am Nürnberger Rechenbrett. Nürnberg
1901. 0,20 M.
Hanft, Rechenbuch für Volks- und Mittelschulen. Ausgabe L. V. Heft. Halle 1900,
Herm. Schrödel. II. und I. Heft. Desgl. III., IV. und VI. Heft. 1901.
Költzsch, Ergebnisse und methodische Bemerkungen zum Rechenbuch für Volks- und
Mittelschulen. Heft 8 a . Leipzig 1900, Carl Merseburger. 0,40 M.
— —, Rechenbuch für Volks- und Mittelschulen in 8 Heften. Heft 8 a . Ebda. 0,40 M.
Geographie.
Harms, Neuer Schulatlas. Ausgabe A mit eingedruckten Namen. Braunschweig und
Leipzig 1901, Hellmuth Wollermann 1,60 M.
Naumann, Papes Volksschulatlas. Ausgabe für die Provinz Westfalen. Langensalza
1897, Herm. Beyer u. Söhne. 0,60 M.
Tischendorf, Präparationen für den geographischen Unterricht an Volksschulen. 5 Teile.
V. Teil: Außereuropäische Erdteile. Leipzig 1901, Ernst Wunderlich. Geb. 3,20 M.
— —, Dasselbe. 2. Teil. Das deutsche Vaterland. 1. Abt. 1902. Geb. 2,40 M.
Schlottmann, Adolf Trommanns Kleine Erdkunde. Halle a. S. 1901, Herm. Schrödel.
Wulle, Der Unterricht in der Heimatskunde. Halle a. S. 1901, Herm. Schrödel.
Oertel, Amerika. Betrachtungen für den geographischen Unterricht. Topographie, physi
kalische und politische Geographie, Landschaftsschilderung. Leipzig 1901, Carl
Merseburger. 1,20 M.
-, Amerika Schilderungen für den geographischen Unterricht. Ein Quellenbuch
für die Landschaftsschilderung in der Schule. Ebda. 1901. 1,20 M.
Koch, A Hümmels Grundriß der Erdkunde. Leipzig 1901, Ferd. Hirt u. Sohn. 2 M.
Grundscheid, Vaterländische Handels- und Verkehrsgeographie. Langensalza 1901, Herm.
Beyer u. Söhne.
Fritzsche, Methodisches Handbuch für den erdkundlichen Unterricht in der Volks-, Bürger
und Mittelschule. Langensalza 1901, Herm. Beyer u. Söhne. Geb. 5,70 M.
Erdmann, Klar Schiff. Marinebilder für die Jugend. Wittenberg 1902, R. Herrose.
Küffner, Palästina. Ein Leitfaden für die Schule. München 1901, R. Oldenbourg.
Verantwortlicher Schriftleiter G. von Rohden in Düsseldorf-Derendorf.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.