272
Quittung.
Habermas. Entwürfe zur schulgemäßen Behandlung der neuen Perikopen des Kirchenjahres.
Teil I. Die evangelischen Perikopen. Stuttgart 1902, Greiner u. Pfeiffer. 1,60 M-
Thrändorf. Der Religionsunterricht auf der Oberstufe der Volksschule II. Teil. Das
Zeitalter der Apostel und der dritte Artikel. Dresden 1901, Bleyl u- Kämmerer 2,50 M.
Pfeifer. Der christliche Religionsunterricht im Lichte der modernen Theologie. Leipzig
1901, Alfred Hahn. 3ZM-, gebd. 3,50 M
Drewke. Gegenwärtiger Stand und Beurteilung des ersten Religionsunterrichts VI. Bd.
Heft. d. Pädagogischen Abhandlungen herausgeg. v. W. Bartholomäus, Rektor in
Hamm i. W. Bielefeld, A. Helmichs Buchhdlg. 0,40 M
Meitzer. Die Behandlung der Propheten als Vorbedingung für eine rechte Würdigung
Jesu. Dresden 1901, Bleyl u. Kämmerer. 0,30 M.
Keferstein. I. G. Herders Pädagogische Schriften und Äußerungen 40. Bd. d. Bibliothek
pädagogischer Klassiker v. Friedr. Mann. Langensalza 1902, Herm. Beyer u. Söhne.
2 M. gebd. 3 M.
Gleisberg. Kulturgeographie. Minden u. Leipzig, 1902, Mar Bolkening. 1,80 M.
Heilmann. Psychologie u. Logik. Leipzig 1902, Dürr'sche Buchhdlg. 1,40 M.
Trüper. Die Anfänge der abnormen Erscheinung im kindlichen Seelenleben. Altenburg
1902, Oskar Bonde.
Quittung.
Für das Dörpfeld-Denkmal und die Dörpfeld-Stiftung
sind weiter eingesandt worden (8. Verzeichnis): Aus Barmen von Herrn Rob. Barthels
20 Ai, Stadtverordneten Ew. Bockmühl 10 M, Stadtverordneten E. Schäfer zun. 10^,
Architekt Fr. Röder 10 Ai, Schulrat Reichert 5 Ai, Töchterschullehrer Tb. Hermann
5 Ai, Lehrer Heinrich Cramer 8 Ai, P. L. Tweer sen. 6 M, W- D- (ehemal. Schüler
Dörpfelds) 6 Ai. — Von Lehrer Staaden-Mettmann 3 M, Lehrer Gottlieb Grote-
Ohligs 3 Ai, Lehrer em. Peter Diehl-Frankßurt a. 2R. 4 Ai. — Von Lehrer-
vereinen, Verbänden und Konferenzen: Rheinland: Beiträge aus dem
oberen Kreise Solingen (außer Ohligs) durch Rektor Gosekuhl 254 Ai, Düsseldorf (freier
Lehrerverein - Nachtrag 5,80 Ai. — Westfalen: Barop 10 Ai, Gütersloh (vom Ver
bandstage ehemal. Gütersloher durch Lehrer Heider) 30,50 Ai, Haspe 9 Ai, Herbede
io Ai. — Hessen-Nassau: Hessische Kons, des deutschen ev. Schulvereins 10 Ai.
Beisheim, Bez. Kassel, 5,50 Ai, Hanau 24 Ai, Hess.-Lichtenau 10 Ai, Schwarzenfels,
Bez. Kassel, 6 M. — Prov. Hannover: Gartow 5 Ai, Göttingen II 4Ai, Hannover-
Linden 50 Ai, Polle 5 M, Winsen (Luhn) 15 Ai, Land Wursten 20 — Schleswig-
Holstein: Friedrichstadt a. d. E- 15 Ai, Hennstedt 10 M. — Provinz Sachs en:
Zeitz (L--V.) 8 Ai. — P omm ern: Bublih 6 Ai, Cammin 19,55 Ai. Zitzmar 3 M.~
West Preußen: Danzig 60 Ai- — Ostpreußen: Fischhausen III 10 M,_ Lyck 10^,
Nikolaiken 10 Ai, Passenheim 12 Ai, Turoscheln 6,50 M. — Prov. Posen: Betsche
1,20 Ai, Jnowrazlaw 11,60 Ai, Koschmin 4 Ai. — Schlesien: Görlitz (2. Beitrag)
14 Ai. — Königr. Sachsen: Oelsnitz i. V. 10 Ai. — Bayern: Altötting 5 Ai,
Augsburg-Land 3 Ai. — Baden: Freiburg i. Br. 20 Ai. — Hessen-Darmstadt:
Offenbach (Nachtrag) 2 Ai,. — Mecklenburg-Schwerin: Blankenhagen-Schwarzen
pfost 5 Ai. — Braunschweig: Gandersheim 3 Ai. — Anhalt: ©elfe 5,50 M. —
Sachsen-Meiningen: Saalfeld 5 Ai.
Im ganzen sind bis jetzt eingelaufen:
18 180,50 M.
Beiträge für den Denkmal- und Stiftungsfonds beliebe man an Lehrer Fr. W-
Schnöring in Barmen, Gewerbeschulstr. 109a, zu senden, Briefe an Rektor Fr. Meis
in Barmen.
Mit verbindlichstem Danke an alle Geber.
Barmen, den 30. April 1902.
Der geschäftsführende Ausschuß.
Verantwortlicher Schriftleiter G. von Rohden in Düsseldorf-Derendorf.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.