Die „Pädagogische Gesellschaft.
141
Der Ausschuß:
Ammer, Lehrer, Kalk. Bauer, Hauptlehrer, Ründeroth. Blennemann,
Rektor, Herne. Engel, Hauptlehrer, Waldbröl. Engelhard, Rektor, Köln.
Feuring, Seminarlehrer, Gummersbach. Fritze, Lehrer, Saarlouis. Geuen,
Lehrer, Düren. Gosekuhl, Rektor, Solingen. Grote, Lehrer, Elberfeld.
Hackemann, Rektor, Bochum. Hoos, Rektor, Höntrop. Hoppe, Hauptlehrer,
Solingen. Hornbruch, Hauptlehrer a. D., Bonn. Kessel, Rektor, Mühl
heim a. Rhein. Kemmer, Rektor, Langendreer. Kerper, Rektor, Böckum.
Kleid, Lehrer, Kreuznach. Kleinfelde, Lehrer, Wesel. Letschert, Lehrer,
Krefeld. L inneweb er, Lehrer, Köln-Ehrenfeld. Lüghausen, Lehrer, Köln-
Deutz. Morhenn, Rektor, Gelsenkirchen. Otto, Lehrer, Langenlonsheim.
Scheidt, Hauptlehrer, Laufdorf bei Wetzlar. Scherer, Töchterschullehrer,
Düsseldorf. Scheue, Hauptlehrer, Köln. Schewe, Mittelschullehrer, Duisburg.
Schneider, Lehrer, Bell-Castellaun. Schönberg, Rektor, Koblenz. Schreiber,
Hauptlehrer, Godesberg. Schulz, Lehrer, Manubach bei Bacharach. Schwaner,
Rektor, Essen. Tappe, Lehrer, Dortmund. Urban, Rektor, Neuwied. Venter,
Rektor, St. Johann-Saar. W e i t k a m p, Lehrer, Elberfeld. W e n n e r, Lehrer,
Barmen.
Die „Pädagogische Gesellschaft,"
bei Gelegenheit der Jenaer Ferienkurse im August 1901 von Prof. D. Dr.
Zimmer-Zehlendorf und Prof. Litt. D. Dr. Rein-Jena ins Leben gerufen, hat
sich als Ziel die theoretische und praktische Fortbildung der Erziehung gesteckt. Sie
darf nicht in den Dienst einer einzelnen pädagogischen, politischen, sozialen, religiösen
oder sonstigen Richtung treten; sie bewahrt sich den freien, weitblickenden Stand
punkt. Ihr gehören daher auch schon jetzt angesehene Gelehrte und Schulmänner
verschiedener Richtungen an. Im ganzen zählt die Pädagogische Gesellschaft bis
jetzt gegen 1800 Mitglieder.
Als erste Ausgabe hat sie sich vorgenommen, aus der Anzahl der erschienenen
Schriften für Schule und Erziehung diejenigen zusammenzustellen und knapp zu
charakterisieren, die zuverlässig, brauchbar und wissenschaftlich unanfechtbar sind.
Bisher erschienen zwei Hefte: Verzeichnis von empfehlenswerten Schriften
für den evangelischen Religionsunterricht von Dr. MeltzerZwickau (2. Ausl, in
Vorbereitung) und für den deutschen Unterricht von Dr. Matthias-Zwickau. In
Vorbereitung befindet sich: Verzeichnis von empfehlenswerten Schriften für den
Geschichtsunterricht.
Es ist für jedes Jahr ein Heft in Aussicht genommen; von Zeit zu Zeit
werden Nachträge herausgegeben.
Der Jahresbeitrag beträgt 1 M. Dafür erhält jedes Mitglied die Druck
sachen der Gesellschaft zugeschickt.
Schließen sich Vereine oder größere Kollegien der Pädagogischen Gesellschaft
an, so ermäßigt sich der Jahresbeitrag je nach der Zahl der hinzutretenden Per
sonen für die Person auf etwa 40 bis 60 Pf. Anmeldungen nimmt der Schrift
führer, Rektor Winzer in Jena, entgegen. Dieser ist auch zu jeder weiteren Aus
kunft gern bereit.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.