262
III. Abteilung. Literarischer Wegweiser.
Wedding. (Geh. Bergrat Prof, Dr.): Das Eisenhüttenwesen erläutert in acht Vor
trägen. (Aus Natur und Geisteswelt, 20. Bändchen). 2. Ausl. Leipzig, B. G.
Teubner. 120 S. Preis 1 M., geb. 1,25 M.
Klare, gemeinverständliche Belehrungen über Gewinnung und Bearbeitung des
Eisens, besonders für Techniker und Metallarbeiter. Das Buch eignet sich namentlich
für Fortbildungsschulbibliotheken und für Volksbibliotheken in Industriegebieten. Rh.
Wegweiser für die Berufswahl. Im Aufträge des Freiwilligen Erziehungsbeirates
für schulentlassene Waisen zu Berlin bearbeitet von Prof. Or. moel. Sommerfeld,
Ed. Jaffo und I. Sauer. Hamburg, Agentur des Rauhen Hauses.
Das Büchlein will Eltern und Vormündern ein Ratgeber bei der schwerwiegenden
Entscheidung über den zukünftigen Beruf der schulentlassenen Kinder sein. Es gibt
Auskunft über 146 Berufe, zu deren Ausübung, mit wenigen Ausnahmen, Elementar
schulbildung genügt. Bei jedem einzelnen Beruf gibt es die besonderen Gefahren, die
Anforderungen, die er in gesundheitlicher Beziehung stellt, die Ausbildung für den
selben und die Aussichten, die er bietet, an. Als Auskunftsbuch kann es Eltern und
Vormündern, aber auch Lehrern und Geistlichen manchen guten Dienst leisten. Rh.
In einem stattlichen Gewände liegt die soeben erschienene 242. durchgesehene und
berichtigte Auflage von H. A. Daniels Leitfaden der Geographie vor uns. Die neue
Auflage zeichnet sich gegenüber den früheren durch ein größeres Format und
splendideren Druck aus, wodurch den heutigen Forderungen der Hygiene des
Auges voll entsprochen wird. Aber nicht nur äußerlich finden wir „das verbreitetste
geographische Lehrbuch, das es auf der Erde gibt" nach unseren Zeitansprüchen um
gestaltet, sondern auch inhaltlich entspricht der von Professor Wolkenhauer Mit
glied der vom Deutschen Geographentag eingesetzten „ständigen Kommission für erd
kundlichen Schulunterricht") nach den neusten geographischen Forschungen und nach
den Ergebnissen der Volkszählungen in den verschiedenen Staaten berichtigte und den
neueren methodischen Anforderungen mehr angepaßte Leitfaden allen berechtigten An
forderungen. Auf den äußerst mäßigen Preis des Leitfadens, der für das schön und
dauerhaft gebundene Buch im Umfange von 17 l U Druckbogen nur 1,35 M. beträgt,
sei noch besonders hingewiesen. Nach allem ist zu hoffen, daß der „kleine Daniel",
trotz der vielen Nachahmungen, den ehrenvollen Platz noch lange behaupten wird, den
er sich als ein vorzügliches geographisches Lehrbuch im Laufe von beinahe sechs Jahr
zehnten errungen hat.
Aus der im Verlage von B- G. Teubner-Leipzig seit einer Reihe von Jahren er
scheinenden Sammlung ..Aus Natur und Geisteswelt" (Preis pro Band von
130—160 S- geh. 1 M., geb. nur 1,25 M.) liegen folgende Bändchen zur Be
sprechung vor:
1. Die Grundzüge der israelitischen Religionsgeschichte. Von I). Fr. Giesebrecht, ord.
Prof, in Königsberg. 132 ©. 1,25 M.
Verf. hielt in einem Ferienkursus vorigen Jahres vor einer größeren Zuhörerschar
Vorträge über alttestamentliche Religionsgeschichte, dieselben sind im vorliegenden Bande
vereinigt. In den „Vorbemerkungen" handelt er von den Quellen der mosaischen Ge
schickte, der göttlichen Offenbarung, der Selbständigkeit und Abhängigkeit der alttesta-
mentlichen Religion. Der erste Hauptteil beschäftigt sich mit der Entstehung der Volks
religion unter Mose, Bildung des Königtums und Übergangszeit zur Prophetie, die im
zweiten Hauptteil eine warme Besprechung findet. Der dritte Hauptteil ist der Geschichte
des Kultus, der vierte der nachexilischen Gemeinde gewidmet. Vers. will nicht „halt
lose, kühne Hypothesen, sondern das in langer Arbeit Bewährte" bieten, wobei aber
nicht ausgeschlossen bleibt, daß man manchmal mit seinem Laienverstande zweifelnd
fragen möchte, ob die vorgetragene Meinung wirklich schon so fest und sicher steht, daß
sie als „bewährt" angesehen werden müßte. Angenehm berührt die Ruhe und Sachlich
keit, mit welcher den modernen Konstrukteuren der alttestamentlichen Geschichte entgegen
getreten wird.
2. Die Jesuiten. Historische Skizze von H. Boehmer-Romundt. 164 S. 1,25 M.
In einer Zeit, wo durch Aufhebung von § 2 des Jesuitengesetzes die Frage nach
der Bedeutung des Jesuitenordens wieder recht aktuell geworden ist. bietet sich Boehmer-
Romundts Schrift als ein geeignetes Hilfsmittel an, in das Verständnis dieses be
rühmtesten Kampfordens der Papstkirche einzuführen. Er schreibt nicht für oder wider

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.