Evangelischer Schulblatt.
November.
Zur Geschichte der Schul-
wefenr. * Biographien.
Korrespondenzen. 9» Aft
II. Abteilung.
<2 9
Lehrproben.
Erfahrungen aus dem
Schul- und Lehrerleben.
Die Aufgabe der Inneren Mission
in der literarischen Bewegung der Gegenwart?)
Was ist die literarische Bewegung der Gegenwart? Treten wir an die
Schaufenster eines größeren Buchladens. Was sehen wir da? Ein buntes
Allerlei! Schriften naturwissenschaftlichen Inhalts, in denen dem modernen
Menschen überzeugend klar gemacht wird, wie alles in der Welt im Spiel der
Kräfte für- und widereinander von selbst geworden ist, Bücher mit populär
medizinischem Charakter, Bücher über das Geschlechtsleben und seine Krankheiten,
über die Ehe, vorgeblich unentbehrlich für jeden, dem seine Gesundheit und sein
Leben lieb sei, ferner Erzeugnisse der schönen Literatur der Gegenwart, Romane
von Zola in billigen Übersetzungen, Gedichtsammlungen des jüngsten Deutschlands,
manches abstoßend schon in seinem äußeren Gewände. Aber übersehen wir auch
das andere nicht! Da liegt manches Buch von bleibendem Wert, so manches,
das wir gern besitzen möchten, das wir als Führer und freundlichen Begleiter
schätzen, die Klassiker in erstaunlich billigen Ausgaben, in recht hübschen, geschmack
vollen Einbänden, ein Gedichtband etwa von Möricke, Erzählungen von Raabe,
naturwissenschaftliche Werke. die uns das Naturleben vielfach in ganz neuem
Lichte zeigen, die uns höchst interessante Beziehungen der Wesen und ihrer Organe
aufdecken, an denen man bisher achtlos vorüberging: ein wunderliches Durch
einander also, das vieles bringt, um jedem etwas zu bringen. Da kann keiner
von uns achtlos vorüber gehen; man muß sich die Sachen doch ansehen, man
fühlt sich angezogen und abgestoßen.
Und wie mit dieser ganzen Ausstellung, so ist es wieder mit so manchem
dieser Bücher für sich. Da sind Gaben von unleugbar echt dichterischem Gehalt,
aber vielleicht ans einer trostlosen Weltanschauung herausgeboren. So ist es ja
mit dem modernen Leben überhaupt; man möchte sich hineinwerfen in diesen
Strom kräftig pulsierenden Lebens, man möchte teilnehmen an dieser frischen
Entfaltung der Kräfte. Aber zugleich macht es uns doch jeder Augenblick klar:
ganz hingeben können wir uns diesem Strome nicht, Quelle und Mündung
J ) Diesen von mir auf der Versammlung des Rheinischen Provinzial-Ausschusses
für Innere Mission am 29. Juni in Bonn gehaltenen Vortrag habe ich durch einige
Zwischen- und Nachbemerkungen ergänzt. Achinger.
32

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.