Inhalt.
527
Seite
Strohmayer, Epilepsie im Kindesalter 310
Weise, Fürsorge d. Volksschule f. ihre
nicht schwachsinniger Nachzügler . 310
4. Schulorganisation.
Becker, Port Arthur a. d. Schulgebiet 261
Hiecke, Z Stellungnahme i. d. Beweg.
gegen Ortsschulaufsicht d. Geistlichen 351
Horn, Kleine Schulgemeinden und
kleine Schulen 351
Muthesius, Schulauff. u. Lehrerbildg. 351
Pätzold, Zur Schulverfassuug . . . 291
Sickinger, Der Unterrichtsbetrieb in
großen Volksschulkörpern . . . 226
5. Religion und Theologie.
Boehmer-Romundt, Die Jesuiten . 262
Brammer, Neue Bahnen für den Reli-
gionsunterricht 90
Die Schriften des Alten Testaments 51
Fischer u. Sckolz, 27 bibl. Geschichten
für die beiden ersten Schuljahre . 91
Giesebrecht, Die Grundzüge der israe
litischen Religionsgeschichte . . . 262
Gottschalk u. Meyer, Ev. Religionsbuch 91
Hollenweger, Ev. Religionsbuch für
einfache Schulverhältnisse.... 92
Kaufmann, 12 Kunstblätter (Schnorr
von Carolsfeld 182
Reinke, Loewentraut, Brunzlow, Reli
gionsbuch für evangelische Schulen 91
Reling, Vorbereitungen z. d. Geschichte 90
Thiele, Das Leben unsres Heilandes 182
Westphal, Religionsbuch für evang.
Präparanden-Anstalten . . . . 90
Ziemann, Text der bibl. Geschichte f.
den Unterricht 91
Zimmern, Keilinschriften und Bibel . 347
6. Deutsch.
Bauer, Unser Schiller 227
Behling, Hilsinger, Sieburg, Prakt.
Sprachbuch 178
Brandes, Deutsche Sprachlehre . . 179
Cassel, Deutsche Aufsätze . . . .180
Dähnhardt Friedrich Schiller . . .181
Cickhoff, Rechtschreibelehre .... 178
Elß, Deutsche Sprachlehre . . . .178
Florian Behandlung von Wilh. Tell 227
Franke, Ubungsschule für Rechtschrei
bung, Sprachlehre usw 177
(Stöbe, Jnterpunktionslehre . . 179
Grimm, Jak., Rede auf Schiller . . 227
Günther, Lautlehre u. Sprachgeschichte
für Seminare 180
.Sache, Handb. des Deutsch-Unterrichts 178
Hähnel u. Putzig, Sprachschule . . 177
Heil, Grammatische Übungen . . . 179
Seite
Hesse, Wie bringen wir unsere Schüler
zu einer tüchtigen Rechtschreibung 178
Hoffmann, Sprachlehre 180
Hübner, Sprachbuch 178
Kehr u Pfeifer, Das Wichtigste aus d.
Rechtschr und Satzlehre .... 178
Kinzel, Schiller-Abend 227
Krauß, Aufgabensammlung . . . 179
Lammerts, Deutsche Rechtschreibung. 179
Lange, Übungsstoffe (Sprachunterricht
im 2. Schuljahr» 179
Lehmann u. Dorenwell, Sprach- und
Übungsbuch 178
Linde, Onomatik 179
— Entwürfe zur Behandlung von
Prosastücken 477
— Lautveränderung in der deutschen
. Sprache . . . 478
Lobsien, Die Glcichschreibung als
Grundl. des Rechtschreibeunterrichts 180
Lomberg, Friedrich Schiller . . . 227
Merkbuch für die Rechtschreibung . 178
Meyer, Deutsches Sprachbuch . . . 177
—, Kleines Sprachbuch 177
—, Deutsche Sprachübungen . . . 177
—, Lehr- und Übungsbuch . . . 177
—, Die Abweichungen der neuen und
alten Rechtschreibung 177
Moll, Interpunktion ...... 179
Reels u. Bruns, Übungsbuch für den
Sprachunterricht ...... 179
Nowack, Sprachstoffe 177
Pflugk, Die Übertreibung i. sprachlichen
Ausdruck 180
Quade u. Donat, Der Aufsatz als Er
gebnis des Unterrichts in der Lite
ratur und den Realien .... 180
Rasche, Die notwendigsten Regeln zu
Merksätzen 179
Richter, Auswahl aus Schillers Ge
dichten und Prosaschrifteu . . . 181
Rosenburg, Sprachlehre für Präpa
randen-Anstalten 180
Römermann, Spracht, f. Volksschulen 178
Schmieder, Anregungen zur psycholo
gischen Betrachtung der Sprache . 180
Sieverts, Die begriffliche Methode im
Leseunterricht 178
Staude, Lehrbeisp. f. d. Deutsch-Unterr. 479
Steiger, Stilistik für Seminare . . 180
Tesch, Deutsche Sprachgeschichte und
Sprachlehre 180
Tilger, Sprache u. Rechtschreibelehre 178
Vereinfachte Satz- u. Satzzeichenlehre 178
Wilke, Sprachhefte für Volksschulen 177
— u. Herbst, Sprachhefte für einfache
Schulverhältnisse ..... 177
Witkowsky, Das deutsche Drama des
19. Jahrhunderts 351

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.