Vadagoaisckie Post
Nr. SO
r &H*e 31S
wenn sie durch Boaustrn-tte sich Kenntnis verschaffen kann, ob di?
Richtlinien nicht nur in ihrer äußeren Form, sondern auch ihrem
Sinne nach in den Arbeitsgemcinschasten zur Geltung kommen.
' Sollte die Regierung anderer Meinung sein, so bittet die Kam
mer die Regierung, oie gutachtlicken Aeußerungen über die Arb.-
Geiu. unmittelbar Lei den Kreislehrerräten einzufordern."
7. Ferienlage und Berteilung der Ferien.
< a) Einer Teilung der Hcrbstferien (4 Wochen im Au
gust und 1 Woche im Oktober» vermochte die B.-L.-K. wegen
der seit dem Kriege üblichen oft länger als 4 Wochen dau
ernden Unterbringung von Kindern auf dem Lande, wegen
der zu kurzen Untcrrichlssf'anne zwischen den beiden Ferien
teilen und wegen der Verdoppelung der hohen Fahrtpreise
nicht zuzustimmen.
b) Tie Lage der sog H'artofs eiferten wird zweckmäßig
nach drrn laufenden Bedürfnis der einzelnen landlick>en Be
zirke xm Benehmen mir dem zuständigen Kreislehrerrat fest
gesetzt.
8 Verschiedenes. *0 Gin Antrag des Kreislet)rer-
sats Grefeld-Stadt auf Abänderung des Dtin.-Erl. vom
49. Mai 21, wonach Lehrer nicht zu den „sonstiger) des Erziehnngs-
rnü Volkssctmlwestns lur-digen Personen" cher Schuldcputation
Mhleu. soll an die Kammer-zentrale in Magdeburg gehen zwecks
Stellungnahme der anderen preußischen Kammern.
b) Auf Antrag Barmen betr. Anfragen in persön
lichen Angelegenheiten der Lehrerschaft wurde be
schlossen, die Regierung zu ersuchen, diele Anlagen ans das ge
ringste Matz zu lnsibrä"* ^ und für strengste Vertraulichkeit Sorge
zn tragen.
c) vtach einem Antrag des Kreiskehrerausschusses
Solingen soll die Regierung gebeten werden, „den Gemeinden
zu gestatten, bezw diese veranlasse» zu wollen, den Lehrern für
die Sckulausslngc die den Beamten zustehenden Reise- und
Tagegelder zu zahlen "
d) Gin Antrag des K r e i s l e h r e r a u s s ch uf s e s Rees, die
Regierung wolle anordnen, daß in den Gnneinden bei Beratun
gen über Bauten von Schulen und Dien st Woh
nungen. wie über Einrichtung neuer Lehrer st ellen
Vertreter des Kr.-L -R. hinzug-ezogm werden, wurde arrgenommen.
<■) Ein Antrag V iersen aus Einrichtung einer neuen
Krei s schul ratsstelle mit dorn Sitze in Viersen soll bei der
Regierung unterstützt werden.
i) Mn Antrag Cleve, datz bei Erkrankungen, die länger
als 4 Wochen dnne' n. eine besondere Kraft mit der Vertretung be
auftragt werden soll, wird dem Vorstand überwiesen.
n) Aus Antrag Klapp sollen die Kr.-L.-R befragt werden,
ob in ihrem B»zirke die Lehrer in die Schöffenliste ausge
nommen sind.
ll» An eine- am 25. Alärz in Duisburg swttsindenden Grün-
0nu»;srersailnmlunn eines Bezirks-Ausschusses der Ar
beit s g e mr i n j ch a sie n nehmen auf Grund einer Einladung
der Vorsitzende Wagner und der Obmann des Kammer-Ausschusses
für Arb.-Geru. Pistor teil, um sich über Ziel und Zweck des Be
zirksausschusses zu mckerwicklen.
Ter Vorsttzt-ndr: Der. Schriftführer:
Otto Wogkier D. Giese.
Bezirkslehrerkammer Minden.
Wohlvorschlag
htx katholischen Lehrer und Lehrerinnen zur Neuwahl der Lehreo-
kammer des Bezirks Minden am 22. März 1922.
L Rektor Ludewio-PadLrborn. Vettreter: Lehrer Riggemeier-Neu«
- Haus.
2. Lehrerin Heese-Herford, Vertreter: Lehrer Kitzler-Herford.
2. Lehrer Tbiele-Höxter. Beriete: Lehrer Wegener-Erventruv.
4. Lehrer Wibbeke-Wiedcabrück. VeHtreter: Lehrer Franz Müller-
Rielberg.
Lehrerin Filter-Sktcheim, Vertreterin: Lehrerin Wieners-Drt-
dnrg.
v. Lebree Hoilchen-Obcrelndorf, Vertreter: Hauptlebrer Ettiwer-
Salzkotten.
7. Lehrer Kleine-Riesen, Vertreter: Hauvtlehrer Meisohle-Mlleba«
' dessen. m
8. Lehrerin Ernst-Elsen, Bertretrin: Lehrerin Kosters-Pa-derbor».
5. Lehrerin Hilke-Wiederbristk, Dertelerm: Lehrerin Weftermeier-
Rietberg.
tfi. Lehrer Franz Couchs-Bielefeld, Vertreter: Lehrer Fsrnefeld-
Brackwedc.
1L Lehrerin tzedwis 9?ichter-Fürftenberg. Vertreterin: Lehrerin
Herbst-Düren.
VL Lehrerin Therese Willeke-Wavbur», Vertreterin: Lehrerin LScke-
ner-Eörbecke.
Dieser Wahloorschlag ist mit dem Wahlvorschlag Bohnenkamn,
Mküller usw. des Evangelischen und Neuoreutzischen Lehrervereins ver-
Hunden. Der Wahlkampf ist unS diesmal ausgezwnngen und darum ist
es Ebrenvillchr eines jeden katholischen Lehrers und jeder katholischen
hehrerm, am 22. Mar» zur Wahl ru schreiten und obige Liste rn
^zahlen S- A.: E r nst, Elsen.
j m
Vereinskalcnder.
® [
Lippstadt und Urngegcnd (A. G.). Mittwoch, den 15 ds. Mts., nach
mittags 3Z4 Uhr: Tagung in der Josephsschule. 1. Zeichen- und
Malkursus (Wmgs-Völlinghausen). 2. Psychologie (Schnittger-
Sassendors). Bitte die Damen zu benachrchügen.
Bt-chum und Umg gend. Samstag, 16. März. 5 Uhr: Versammlung im
„Märkischen Hos". 1. Kurzes Referat über die Bochumer Lehrer-
witwen- und -waisenkcrsse (Große). 2. Gewerkichastssrage. Fort
setzung. (Weber.) 8. Bericht über die Tagung des B. L. R. Arns
berg (Schumacher).
Borken und Umgegcud. Versammlung am Samstag, 18. März, nach
mittags 4 Uhr bei Spangemacher in Borken. Die Einladung ge
schieht nur noch durch die „Pädagogische Post".
Bkzirksverein boblenz^ Die Herren Vorstandsmitglieder werden zu
einer Sitzung am Samstag, den 18. März ds. Js., nachmittags
8 Uhr, im Schulhause Thielenstratze 3a zu Cobleuz höflichst ein
geladen.
Bigge. Versammlung am 18. März, nachmittags 3^» Uhr, im Gasthof
Koch zu Bigge. Wahl der Delegierten für Münster.
BUlerbeck-Osterw ek-Darfeld. Versammlung am Samstag, 18.' März,
4 Uhr, in Billerbeck bei Lewing. 1. Vortrag: Rcchtschreiben im
ersten Schuljahr. 2. Atchstellnng des Vereinskalendcrs für 1922.
3. Wahl des Delegierten für Münster und Beratung der Anträge.
Duisburg. Verjanimlung Samstag, 18. März, nachmittags 5Z4 Uhr
(Union, Gesellschaftszimmer): 1. Vortrag: Psychologisches über den
Schreibunterrrcht (Jansen). 2. Streiflichter zur Lage (Stroh).
L. Unsere Vorträge. Dertraunesleute eine Viertelstunde vorher.
Fulda'. Die Gesangproben finden jeden Samstag von 3—%5 Uhr im
Musik faal des Lehrerseminars start. Sämtliche Lehrer Fuldas so
wie die aus der näheren und weiteren Umgebung und auch die
stellenwsen Junglehrer werden gebeten, sich zu beteiligen.
Geldern. Versammlung am 18. März, nachmittags 2 Uhr. in Kevelaer.
1. Schulsonntag. 2. Haftpflicht. 3. Vorstandswahl. 4. Zahltag.
GrZfenbachtal, Kr. Kreuznach. Die für den 11. März angesetzte Ver
sammlung findet am 18. März, nachmittags 2 Uhr. in Wallhausen
statt. Tagesordnung: 1. Welche Eigentümlichkeiten der hiesigen
Mundart erfordern eine besondere Behandlung im Sprachunter
richt der Volksschule? (Vogt-Dalberg.) 2. „Gewisjenserforschung."
Scklizze ans dem Schülerleben von Paul Keller. 3. Haftpflicht und
Verschiedenes. Anträge und Wünsche der Mitglieder. 4. Musika
lisch-gemütliche Unterhaltung.
Lahr, St L. B. Renerbnrg. Samstag, 18. März, nachmittags 3 Uhr, zu
Nusbaum: Versammlung (Schule). 1. Vortrag: Wie kann b e
Schule bei Hebung unserer wirtschaftlichen Notlage helfen? 2. Stofs
pläne für landwirtschaftlich gerichtete Naturkunde und ländliche
Volksschulen. 3. Geschäftliche Mitteilungen.
Monschau. Versammlung des K. L. V. am Samstag, 18. März. 8 Uhr
nachmittags, im Hotel Mertens in Lammersdorf. 1. Statuten.
2. Lesebuchfrage. 3. Wahl eines Vertreters für den Provinzial-
verlxrnd. 4 Erhebung der Beiträge.
Berghr m. Mittwoch. 22. März, nachmittags 3 Uhr: Versammlung bei
Söntgerath. Horrem. Beiträge für das zweite Quartal an Haupt
lehrer Busch, Postscheckkonto Köln 44 230.
Erefetd-Land. Mitttvoch. den 22. ds. Mts., nachmittags 3 Uhr: Besich
tigung der Reinholdhütte. Treffen 10 Minuten vorher am Ein
gang. Da vom Werk nur ein beschränkte Zahl von Teilnehmern
gewünscht wird, so können Angehörige und Kolleginnen diesmal
nicht eingeladen werden.
Kamen «nd Umgcgnd. Vereinssitzung am Mittwoch, 22. März, nach
mittags 4 Uhr, bei Bergheim, Kamen. 1. Alte und neue Gegner
unserer Schule. 2 Zahlung der noch rückständigen Beiträge.
Padcrt'»rn-Land. Am 22. März, nachmittag- von 2—6 Uhr: Wahl
für die Bezirks-Lehrerkammer in der Karlsschule in Paderborn.
Niemand darf fehlen. Am selben Tage, Uhr: Versammlung
bei Göcrtz. 1. Vortrage Bewutztsern. 2. OrtSklassenernteilung.
8. Organfttensache. 4. Wahl der Vertreter für die Dertrcterver-
sammlung in Münster.
Bbrden, Kreis Hölter. Versammlung und Wahl zur Bczirkslehrer-
kammer am 22. März in Vörden um 3)4 Uhr.
Hattingen und Umgegend. Versammlung Donnerstag, den 23. März,
nachmittags 5%> Uhr, in Hattingen bei Schulte. 1. Kurzer offr-
zieller Tejjl mit wichtigen Beratungsgrgcnständen. 9. Inoffizieller
Teil mit Scmesterschlutzferer.
Tvren. SamStag, den 2b. März, nachmittags 3Vfr llhr. im Gasthof
"Dreikaiser„: Hauptversammlung. I. Beratung über die Abschieds-
feier des Kreisschulrats Bürens. 2. Kassenbericht. 3. Gehalts
fragen. 4. Acre > nsangelegeuheilen. 2 Uhr: Vorstandssttzung.
Bann. Die Mitglieder der Kürsorgckafje werde» gebeten, umgehend
1. Geburtsdatum. L. Amtsbezeichnung, 3. Bezugsberechtigte (Frau.
Kmd. Nichte) dem Kassierer W. Stein. Bonn, Sandstrahe 47,
schriftlich anzugeben.
Kakh. Lehrerverband, Diözese Osnabrück. Die Herren Vorsitzenden der
Kreisvereine werden nochmals und dringend gebeten, soweit das
noch nicht geschehen ist, tie in dem Rundschreiben vom 8. Januar
genannten statistischen Angaben baldmöglichst nach hier einzu
senden. Der Vorstand: I. A. Hölscher.
Werl. Der Exerzitienkursus für Lehrer findet in der Karwoche statt
vom 10. biS 13. April. Beginn der Kursus am 10. April, abednS
gegen 7 Uhr. Schlutz am 13. April mittags. Anmeldungen richte
man an das St. Sranziskus-Haus zu Werl. Kreis Soest.
Die Leitung de» ErerzittenhauseK

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.