Aufmerkſamkeit,
Z
Germenckenmenzengagh
Dir iſt der geſchi>teſte und glüElichſte Lehrer, wels
en und
nüblich unterhalten känn. Ohne Aufmerkſamkeit wer»
den alle Ermahnungen und Unterweiſungen größten» -
theils unnüb. Eltern und Lehrer können alſo nie
ſorgfältig genug ſeyn, dieſe erhebliche Kunſt zu ler-
nen : die Gedanken der Lehrlinge aus der Zerſtreuung
zu ſammeln, und ſie auf dasjenige zu heften, was
man ſie lehren will, Eigene Erfahrung, und der
Bericht guter Eltern und Lehrer haben mich folgen?
de Maximen gelehret: |
1) Wer ſich Anſehen, Vertrauen und Liebe bei der
Jugend erwerben kann, der wird das Vergnü-
en haben, ſie bei ſeinem Unterrichte aufmerks 7
fam zu ſehen. ' ,
b) Man ſuche ſehr ſorgfältig , die allerleichteſte
Lehrart zu finden, dur<;, welche maa den
Wachsthum der Tugend oder Wiſſenſchaften
in jeder Gattung der Kinderſeelen befördert.
Denn je mehr man der Jugend die Arbeiten
und Anweiſungen erleichtert, deſto geneigter
find ſie, uns ein aufmerkſames Gehör zu ges
bent. Aber Beitich werden dazu Lehrer erfor»
dert, welche Geſchiklichkeit , Gewiſſen urid Kin-
derliebe haben.
3) Nie muß man eine Wiſſenſchaft anfangen und
die Übung einer Tugend von ihnen fordern, ehs

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.