Matthias, Ad.
Matthias, Ad. (1847-1917), Gym-
nagialleiter, Schulrat und vortra-
gender Rat im preußischen Kul-
tusministerium, Didaktiker und
Pädagog, bes. der höheren Schule,
tritt für die Gleichstellung der
Realanstalten mit dem Gymna-
gium ein, - Sehr.:
Unterricht n. Erziehung, 01; Prak-
tische Päd, für höhere Lehranstal-
ten, 1895; Wie erziehen wir unse-
ren Sohn Benjamin ?, 1897; Ge-
Schichte d. Deutschen Unter-
richts, 07.
Mechanisches Lernen, s. Gedächt-
NS.
Meißner-Formel, Bekenntnis der
aus der Jugendbewegung hervor-
gegangenen Bünde anläßlich des
Jugendfestes auf dem Hohen
Meißner bei IKassel (1913): „Die
freideutsche Jugend will anus
vigener Bestimmung vor eigner
Verantwortung, mit innerer
Wahrhaftigkeit Ihr Leben gestal-
ten. Für diese innere Freiheit
tritt 816 unter allen Umständen
veschlossen ein. Für gegenseitige
Verständigung werden Freideut-
Sche Jugendtage abgehalten. Alle
vemeingamen
der Freideutschen Jugend Sind
alkohol- und nikotinfrei.“ 9.
Jugendbewegung.
Melancholie (grch. Schwarzgallig),
Schwermut, 'Praurigkeit, als vor-
Veranstaltungen
155 ie vwernen
Aus Schule,

übergehende Verstimmung bei -
Psychopathen, aber auch beiNor-
malen vorkommend, als Jangdau-
ernde konstitutionell begründete
krankhafteErscheinung eineForm
des manisch-depressiven Irregeins
(Kraepelin). 5. zirkulär, Geistes-
' Metallindusfriefachschule, VWach-
krankheiten,
Melancholiker, 3. Temperamente.
Melanchthon, Phil. (1497-1560, s.
Abb. 2), Prof. in Wittenberg, Mit-
arbeiter Luthers (s.d.), Humanist,
Reorganigator des protestanti-
Motaphysik
Schen „elehrton vchulwesens, Ver-
fasser der Sächs. Schulordnung
(1528), Reformator des Witten-
bergischen Universitätsunter-
richts. - 1..: IC. Hartfelder, Ph.
M., 1889.
Memorieren, s. Gedächtnis.
Mendel, Gregor (1822-1884), Do-
minikaner, Botaniker in Brünn,
Stellte Verguche über die Erblich-
keit bestimmter Merkmale bei
Pflanzen an und entdeckte eine
Reihe von Gescetzmäßigkeiten
(M.sche Regeln). - Sehr.: Ver-
Suche über Pflanzenhybriden,
1865.
Menschenkenntnis, s, Charaktero-
logie.
Menzer, Paul (geb. 1873), Prof. in
Halle, Philosoph und Pädagoge,
Vertreter einer philosophischen,
an den deutschen ſ[dealismus an-
knüpfenden Päd. -- Schr.: Welt-
anschauungsfragen, 18; Leitende
Ideen in d. Päd. d. Gegenwart, 26.
Meraner Beschlässe, s. naturwis-
Senschaftlicher Unterricht, Che-
mieunterricht, Mathematikunter-
richt.
MesSer, Allg. eb. 1867), Prof. u.
Schulrat; in Gießen, Vertreter
einer Wert- und Kulturpädago-
„ik (8. d.), die Sich orientiert an
den Wertideen des Rechten, Gu-
ten, Wahren, Schönen und Heili-
gen und Pergönlichkeit wie Ge-
meinschaften in deren Dienst
Stellt. -- Schr.: Weltanschaunng
u, Erziehung, 21; Kant als Er-
zieher, 24; Philosop