Adolf-Hitler-Schulen
Akadeomio

werden auf Vorschlag des Ho-
heitsträgers deutsche Jungen,
die ich in Schule und Jung-
volk bewährt haben. Sie gollen
ohne Rückgicht auf Stand,
Besitz und Konfession dor WI-
tern unentgoltlich auf ihre künf-
tigen Aufgabon in der Yührung
des Staates und der Partei vor-
bereitet werden, Die Erziehung
erfolgt in Heimen und auf
mannschaftsmäßigor Grundlago
im (Geiste der nationalsozialisti-
gehen Kampfgemoinschaft, Ne-
ben einer umfaggendon weltan-
gechaultich-politieehen Schulung
auf wissenschaftlicher Grund-
lago erhalten die Schülor eine
vielzeitige körperliches Srzie-
hung 80wie eino vertiefte mu-
gisch-Kkimstlorischo Ausbildung
unter Kinschluß der bildnoeri-
gehen und werklichen Gestal-
tung. Die Ab Steht. dem Reifezeugnis der
Staatlichen höheren Schulen
gleich. In Verbindung mit, den
A. 41.-Sch. besteht eine Jor-
zieher- Akademie (bizher
Przicher- Scmimar), die der
beruflichen Vorbereitung der
zukünftigen Lehrer an den
A. -H-Sch. dient. In ihr er-
halten Abiturienten, die 8ich als
Vührer der HS, bewährt haben,
eine vierjährige politische, Wis-
genschaftlichs und körperliche
Ausbildung, div mit cinem Uni-
versitätsstndium verbunden
wird. A.-J1-Sch. wurden bisher
gegründet in Heiligendamm
(Mocklenburg), Hossclberg
(Vranken), Koblenz, Landstuhl
(Saarpfalz), Chiemsce, Yrank-
furt (Oder), Schneckengrün
(b. Plauen 1. Sa.), Tilzit (Ostpr.),
Waldbrocl (Rheinland), Wartha
(SchleSien) und Weimar. Bis
zur Vertigstellung der Bau-
Jichkeiten gind die A.-H.-Sch.
teilweize auf den Ordens-
burgen der NSDAP. unter-
gebracht. --- 1,.: Die A.-H.-
Schule, 194].
Agricola, Rudolf (eigent). Hues-
man), * 23. 8. 1443 Baflo (b.
(Groningen), | 27. 10. 1485 Hei-
delberg, erster bedeutender Ver-
treler des Humanisgmus in
Deutschland, war Schüler der
Vraterherren in Deventer, s8lu-
dierte in Paris und Italien und
Jehrte von Ort zu Ort reigend
und gegen Kinde seines Lebens
an der Universität Heidelberg
die humanistischen Wissen-
gehaften. Ir getzte Sich für die
Verbesserung des griech.-lat.
Unterrichts, zugleich aber in
Seinen Reden zu Pavia (1472ff.)
ſür das Deutschtum ein. --
Schr.: De inventione dialectica,
1483; De formando studio,
1484. --- 1..: G. Ihm, Der Hu-
manist R. A., 1893.
Akademie, ursprünglich der
Name der von Platon gegrün-
deten Philogophenschule, die
gich in einem Garten bei Athen
nahe dem heiligen Haine „„Aka-
demos“ befand. Die platonische
A. bestand bis in das 6, Jh. n.
d, Ztr, Mit der Krneuerung der
Platonischen Philosophie zur
Zeit der Renaissance wurde
auch der Name Seiner Schule
wieder aufgenommen, 80 von
der i. J. 1470 zu Florenz ge-
gründeten „„Platonischen A.“.
In der FVolgezeit diente der
Name A. zur Bezeichnung ver-
gehiedenartiger Gegscllschaften
und Hochschulen mit vorherr-
gchenden wisSsenschaftlichen
Aufgaben, gleichzeitig aber häu-
fig mit politischen, wirtschaſt-
lichen oder kulturellen Reform-
abgichten. In Deutschland ent-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.