| Reichssportamt
363
Reichsstelle

eme tte
schule alle diejenigen, die dafür
geeignet Sind und eino höhore
Schule nicht beguchen. Wäh-
rend der ersten vier Volksschul-
jahrgänges darf anderweitiger
Unterricht nur ausnahmsweis6
in besonderen Fällen gestattet
werden. Die Beorufsschulpflicht
beginnt mit der Beendigung der
Volksschulpflicht. Sie dauert
3 Jahro, für landwirtschaftliche
Berufe 2 Jahre, und besteht für
alle Jugendlichen, die keine an-
derweitige, als ausreichender
Brgatz anerkannte Schule oder
Hochschule besuchen.
Reichssportamt, Behörde im
Geschäftsbereich des Reichs-
jnnenministeriums mitder „,Auf-.
gabe, den gegamten deutschen
Sport auf das einheitliche Ziel
der körperlichen Ertüchtigung
und der Wehrhaftmachung des
deutschen Volkes auszurichten“
Erl. d. Reichginnenministers
vom 23. 4. 1936). Das R. ist zu-
ständig für alle Sportfragen im
Rahmen des vereinsmäßig oder
frei ausgeübten Sports. Insbes.
gehört zu cinen Aufgaben die
Leitung und Beaufsichtigung
der 8porttreibenden Organisa-
tionen, die Mitwirkung an der
Verteilung der Zuschüsse, die
Veberwachung der in den Or-
ganigationen tätigen Sportleh-
rer, die Beaufsichtigung der
sportlichen Beziehungen zum
Auslande, die Bogutachtung der
Bauvorhaben und die Verlei-
hungdes Reichssportabzeichens,.
Nicht zu 8cinen Zuständigkeiten
gehört die körperliche Hrzie-
lung in den Schulen und Hoch-
gehulen, in der Partei, ihren Glie-
derungen und Verbänden, im
Reichsarboitsdienst, in d. Wehr-
macht und der Polizei. Leiter des
R.s isb der Reichssportführer,
Reichssportführer, Führer der
Leibeserziehung im Deutschen
Reich, ist Leiter des Reichs-
gportamtes, des NS.-Reichs-
bundes für Leibesübungen und
gleichzeitig Beauftragter des
Reichsjugendführers für die
Leibeserziehung der gesam-
ten deutschen Jugend. R. ist
H. von -+ Tschammer und
Osten.
Reichsstelle für das Schul- und
Unterrichtsschrifttum, i. 3. 1940
gegründete, allein zuständige
ptelle für die verbindliche Re-
gelung aller Fragen, die mit Prü-
ſung, Abfassung, Herstellung u.
Vertrieb des Schul- und Unter-
richtsschrifttums in Zusammen-
hang Stehen. Die R. ist dem
Chef der Kanzlei des Führers
und Vorzgitzenden der -+ Par-
teiamtlichen Prüfungskommisg-
SIonals dem Reichsbeaufbragten
für diesen Bereich des Krzie-
bhungs- u. Bildungswesens unter-
stellt, Sie dient der Durchfüh-
rung des vom Vührer bes. erteil-
ten Auftragos, durch geeignete
Maßnahmen alle Fragen des
gesamten Schul- und VUnter-
richtsschrifttums ciner umfas-
Senden, den nationalsozialisti-
Schen Porderungen entspre-
chenden Lösnung zuzuführen.
An den Arbeiten der R. Sind
allo Partei- und Staatsstellen
beteiligt, die für die Mitwir-
kung an der Gestaltung des
Schul- und Unterrichtsschrift-
tums in Betracht kommen,
Vorsitzender isb Reichsleiter
Bouhler, gein Vertreter Ober-
dienstleiter Hederich. -- L.:
Zusammenfassd. Vebersicht d.
biseher Zz. Gebrauch an höh,
Schulen zugelass. Klassenlese-
Stoffe u. Lehrmittel, bg. *,
REA, 1941.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.