Rumänien
373
Rumänien

derOberstufe in bäuerlich-haus-
wirtschaftliche, industrielle und
kaufmännische Pypen, 80 daß
der höhere Volksschulunterricht
zugleich der Berufsausbildung
dient, Auf dem Lande ist die
Verbindung der Schule mit Hei-
maß und Scholle eng. Auf die
vierjährige Volksschulunterstufe
gcetzb Sich die höhere Schule
gammengefaßt, die auch die
gportliche, moralische, 8oziale
und kulturelle Erziehung be-
treiben. Sie beginnt gich immer
mehr auf die eigenen volklichen
Grundlagen, übernimmt zahl-
reiche Anregungen der national-
g0zialistischen Jugenderzichung
und Ichnt die politischen Yor-
men und das Denken der west-






































mit unterem und oberem ICurg
von insgesamt acht Jahren.
Neben den Univergitäten (in
Bukarest, Jassy und geit 1941
Odessa) bestehen zwei "Pech-
nische Hochschulen (in Bukarest
und Vemeschburg), 80wie einige
weitere Vachhochschulen., Das
Vachschnulwesen schließt Sich im
allgemeinen an das 4, Wlemen-
tarschuljahr, Die Erziehung der
rumänischen Jugend wird Seit
1934 in Jugend verbänden zu-
[e6enS- 4m , -
ja hi Rumänien. (Aufbau des Frziehungswesens.) is ; ;
80 Z
fochschutl =S
19 Hochschuſlen ES
18 1 | ST
17 4] v 11
QV
> 1
16 'S| | Jyzeum | | &| vc)
15 <|| 2 Z SIX V| (S8
" mE UE 7 | (3
| ortbil:|| SII Ii ozpügenl| SINE) | um ||€| (28
7 Pi and = 5
TO BEE: We U
gm Wur Beo;
.. |(Wolksschule Ww i3
a SE EUEHSUTESTTETTTENTTENRENINN 2
ADDS ESG an 1
6 ,
; Kindergarten '
Wi: Pflichtschule
lichen Demokratien, yon denen
Prankreich relativ großen Ein-
fluß hatte, zunchmend ab.
Das Schulwesen der deut-
Schen Volksgruppe (rund
550000 Köpfe) umfaßt etwa
120 Kindergärten, 400 Volks-
Sechnlen, 4 Lohrerbildungsan-
Stalten, 1 Kindergärtnerinnen-
bildungsanstalt, 18 vierklassSige
Mittelschnlen und 9 Oberschu-
len, daneben Lchrlings- (Bc-
rufs-) Schulen als Abendschulen

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.