'Phiersch
424
Trich

Jerischem und völkischem Sinne
geschaffen. Die Zusammenſag-
gung der im 'Th.-Wesen tätigen
Kräfte bildet die Reichstheater-
kammer, die damit zugleich zur
Treuhänderin für die erziche-
rische und politische Aufgabe
des 'Th.s wird. Durch die -+
Jugendbühne der Gegenwart
wird das Th. in begsonderer
Weise der MdJugenderziehung
dienstbar gemacht. - 1.:
Vgl. Fr. Schiller; A. 17. Frauen-
feld, Der Weg zur Bühne,
1940,
Thiersch, Friedrich, * 17.6. 1784
Kirehscheidungen ('Phür.), | 25.
2. 1860 München, Philologe und
Organisator der bayrischen hö-
heren Schule. Zuerst Privat-
dozent und Gymnagijallehrer in
Göttingen und München, grün-
dete er i. J. 1811 in München
ein philologisches Seminar,
wurde 1815 Mitglied der Akade-
mie der Wigssenschaſten und
gpäter Prof. an der Univergitäüt,
"Th. war der bedentendste Ver-
teidiger des Neuhmmanismus in
Bayern und vertrat (bes. im
Gegensatz zu Johannes Schulze
in Preußen) die Idee eines rein
humanistischen und durch keine
Realfächer beschwerten Gym-
nagiumsa,
Schr.: Ueber gelehrte Schu-
Jen, 3 Bde., 1826--31. -- 1.:
H. W. dJ. "Phiersch, Vr. "Th.s
Leben, 2 Bde., 1866,
Tierärztliche Hochschnulen be-
gtehen in Hannover (gegr. 1778)
vy. Wien (gegr. 1776). Veterinär-
medizinische DVakultäten be-
gitzen weiter die Universzitäten
Berlin, Gießen, Leipzig und
München. Sie dienen der tier-
ärztlichen Ausbildung. Dieso
getzt das Reifezeugnis voraus
und schließt nach Ssemestrigom
Studium mit der Bestallung
zum Tierarzt ab.
Tischlerfachsgchulen, Fachschu-
Jen zur Ausbildung von Werk.
meigstern, Technikern, Betriebs-«
leitern, Zeichnern und Tech-
nikern für Möbel und Innen-
raumgesftaltung. Sie getzen eine
mehrjährige praktische Berufs-
ausbildung voraus. PT. bestehen
in Berlin, Detmold und Großen-
hain (Holztechnikum).
Togo, Im deutschen Schulz-
gebiet T. bestanden vor dem
Weltkriege zahlreiche deutscho
Schulen für Kingeboreno, die
vom Staat und von den JMig-
gionen eingerichtet waren, und
die neben RKlementarschnulen
Vortbildungsschulen, Kinder-
gärten, Handwerkerschnlen und
eine Landeskulturanstalt (zum
überwiegenden Teil in Lomc)
umfaßten. 1. J. 1914 waren
rund 350 Schulen vorhanden.
Seitder widerrechtlichen Ueber-
nahme T.8 in die Mandatsvoer-
waltung Englands und Prank.
reichs wurde das denutscheo
Schulwegen restJos beseitigt.
Trapp, EBrust Christian, * 8. 11.
1745 Drage (b. Itzehoe), f 18.4,
1818 Wolfenbüttel, war Gym-
nasialleiter und geit 1777 Lech.
rer am Dessauer Philanthropin,
1779 bis 1783 Prof. der Pädago-
gik in Halle und in der Polge-
zeit Mitarbeiter an der Erneuc-
rung des braunschweigischen
Schulwegens, TV. verguchte die
philantropistigehen Erziehungs.
gedanken wissenschaftlich dar-
zustellen und mit psychologi-
gchen Hilfsmitteln zu untor-
bauen. -- Schr.: Versuch cincr
Pädagogik, 1780, --- L.: Ti,
Fritzsch, IK. O0. T., 1913?.
Trieb, angeborener, gerichtcter,
gefühlsähnlicher Drang, 8svozi-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.