COC CT
Montaigne, M. de / Essais und Reisetagebuch. I der
Hauptteilen hg. von P. Sakmann. 326 S. RM 3.50 (101)
Militärisches Wörterbuch. Hg. Fritz Eberhard. Neuauſlage
in Vorbereitung (141)
Müller, Adam / Vom Geiste der Gemeinschaſt. Elemente dey
Staatskunst, Theorie des Geldes. Hg. Friedrich Bülow.
400 S. RM 3.75 (86)
Neues Testament, Verdeutscht und erläutert von Wilhelm
Michaelis. Bad.1: 433S. RM 3.75. Bd.11: 538 S. R M 4.--
(120/121)
Nibelungenlied. Über!lragung von Karl Simvrock. Einl.
Albert Haueis. 372 S. I2M 2.50 (36)
Nietzsche, Friedrich / Also Sprach Zarathustra. Mit Peter
Gasts Einführung. Nachwort von Alfred Baeumler. 431 S.
RM 2.25 (75)
Nietzsche, Friedrich / Der Wille zur Macht, Versuch einer
Umwertung alley Werte. Nachwort von Alfred Baeumtler.
721 S. RM 4.50 (78)
Nietzsche, Friedrich / Die Unschuld des Werdens. Dey Nach-
laß hg. von A. Baeumler. 480 u. 520 S. Je RM 4.-- (82/83)
Nietzsche, Friedrich / Fröhliche Wissenschaft, Nachwort
von Alfred Baeumler. 337 S. RM 2.75 (74)
Nietzsche, Friedrich / Geburt der Tragödie / Der grice-
chische Staat. Nachwort von Alfred Baeumlor. 387 S.
RN 2.75 (70)
Nietzsche, Fricdrich / Götzendämmerung, Antichrist, Ecce
homo, Gedichte, Nachwort von Alfred Baeumleyr. 617 S.
RM 3.50 (77)
Nietzsche in Seinen Brieſen und Berichten der Zeitgenossen.
Die Lebensgeschichte 111 Dokumenten. Hg. Alfred Baeum-
ley. 14 Abb. 590 S. RM 4.25 (100)
Nietzsche, Friedrich / Jenscits von Gut und Böge / Ge-
nealogie der Moral. WVachwort von Alfred Baeumler.
433 S. 122 M 2.75 (76)
Nietzsche, Friedrich / Menschliches, Allzumenschliches,.
Nachwort von Aljred Baeumler. 7.11 S. 122 M 3.90 (72)
Nietzsche, Friedrich / Morgenröte, Gedanken über die mo-
ralischen Vorurteile. Nachwort von Alfred Baeumley.
343 S8. RM 2.75 (73)
Nietzsche, Friedrich / Unzeitgemäße Betrachtungen. Nach-
wort von Alfred Baeumler. 647 S. RM 3.50 (71)

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.