Deonkpsychologie
Deogscartes

intelligente Pergson bewirkt. Ob-
wohl dieser Vollzug dem Wollen
unterliegt, geschicht er doch
teilweise unbewußt („Einfälle“,
Jogisches Schließen, „Suchen“
von Daten usf.).
Die Kntwicklung des D.8s
beim IKinde ist ein wichtiges
VWorschungsgebiet der Jugend-
kunde. Neuere Arbeiten beto-
nen die Anschaulichkoit, Unge-
gliedertheit, Gefühls-, TPricb- u.
Interesscbezogenheit des kind-
lichen D.s, die geringere Ur-
teilsfähigkeit im Zusammen-
hang mit der Unfähigkeit, logi-
gche oder kaugale Beziehungen
als golche zu erkennen, und die
Abhängigkeit des Denkablaufs
von der konstitutionellen, rassi-
gehen und jndividuellen Kigen-
art der jugendlichen Pergönlich-
keit (z. B. Jaensch, Kroh und
Pſfahler).
Die Aufgabe der Denkerzie-
hung und Denkschulung ist vor
allem das Ziel der Schule, Ihre
Mittel und Wege richten gich
nach dem unterrichtlichen Ge-
genstand (z.B.math,.-naturwiss,-
abstrahierendes D., geschicht)].-
erlcbendes D.), aber anch nach
Kigenart und Leistungsfähigkeit
der jugendlichen Entwickhungs-
Stufe. Sie stcllt zuerstb mehr
die Gewöhnung und Uebung,
Später ſortschrcitend die Kigen-
tätigkeit in ihren Dienst. Das
Ziel isb Ilarheit, 'Viefe und Be-
harrlichkeit des D.s, wobei aber
das D. immer eine lebendige u,
Jebengnahe Acußerung der Ge-
gamitpersönlichkeit bleiben und
gich inhaltlich auf die volks-
wichtigsten und wertvollsten
Gegenstände richten Ssgoll.
Denkpsychologie, im Angschluß
an die Arbeiten des Würzburger
(Später Münchener) Psychologen
RTA 04/6
und Philosophen O. IKülpe (1862
bis 1915) entstandene psycho-
Jogische Richtung, die auf der
Grundlage des psychologischen
Voluntarismus W. Wundts und
im Gegengatz zu der Assoziaä-
tionspsychologie das Vorhan-
densein unanschaulicher Be-
dentungsclemente im Bewußt-
Sein nachwies und die ent-
Sprechenden Vorgänge auf dem
Gebiete des Denkens, Sprechens
und Wollens untersnechte. ->
Denken.
Dentistengelmlen, Fachschulen
zur Ausbildung von Dontisten.
Die Aufnahme getzt eine drei-
jährige praktische Anusbildung,
den Bosuch der Vachklassen für
Dentistenpraktikanten, die Ab-
legung der Dentistenpraktikan-
tenprüfung und eine weitere
zweijährige Tätigkeit als Tech-
nikerassistent voraus. Der Lehr-
gang umfaßt zwei Halbjahre u.
Schließt mit einer staatlichen
Prüfung ab. D. befinden gsich
im Bordin, Dresden, Düsscldorf,
Wrankfurt (Main), Karlsruhe,
Königsberg, München und
Wien.
Descartes, Rent, latinisiert Re-
natus Cartesius, * 31. 3. 1596
La Haye (Tourainc), | 11. 2.
1650 Stockholm, französischer
Philosoph und Mathematiker
von nachhaltigem Kinfluß auf
die Entwicklung des enropäi-
Schen Denkens, führte den all-
gemeinen Zweifcl als methodi-
Sches Prinzip in die Philosophie
ein, gründete das Philogophieren
auf den Satz „cogito gum“ und
betrachtete das Bewußtsein als
die einzige Vorm des Scelischen
Lebens. Bes. in diesem Punkte
war D.s Anuffassung jJahrhun-
dertelang geltend und bildete
1. a eine dcr philosophischen

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.