Full text: Klasse 5 (1967)

 
 
Lese- und Literaturunterricht 55 Stunden 
ZIELE UND AUFGABEN 
Der Lese- und Literaturunterricht in Klasse 5 schließt an den Unter- 
richt der Unterstufe in der Disziplin Lesen und Gedichtbehandlung 
an. In der Klasse 5 besteht die besondere Aufgabe dieser Disziplin 
darin, den Übergang vom Leseunterricht der Unterstufe zum Litera- 
turunterricht in der Oberstufe zu schaffen. Dafür ist die Kenntnis 
des Ausgangsniveaus von besonderer Wichtigkeit. 
Am Ende der Klasse 4 kann der Schüler unbekannte Fachtexte und 
literarische Texte, die seinem Auffassungsvermögen entsprechen, flie- 
ßend und geübte Texte mit Ansätzen für einen ausdrucksvollen Vor- 
trag lesen. Auswendig gelernte Gedichte und Prosastellen kann er 
nach Sinneinheiten gegliedert und hinsichtlich Lautstärke und Tempo 
dem Inhalt gemäß vortragen. Das Geschehen aus behandelten er- 
zählenden Texten kann der Schüler folgerichtig nacherzählen; die 
Fakten und Zusammenhänge aus sachkundlichen Texten kann er 
richtig wiedergeben. 
Der Schüler hat gelernt, die Personen der Handlung herauszufinden, 
ihre Handlungsweise und ihr Verhalten zu beurteilen, seine Partei- 
nahme für eine Person oder die Verurteilung einer anderen zu be- 
gründen. 
Er kann die Hauptabschnitte der Handlung eines Textes bestimmen 
und findet Überschriften für die größeren Teilabschnitte. Er kann 
Illustrationen in den Gesamtzusammenhang einordnen und ihre be- 
sondere Aussage erläutern. 
Ihm ist eine Reihe von Märchen, Schwänken, Tiergeschichten, Kurz- 
erzählungen und Gedichten bekannt. Poesie und Prosa kann er nach 
äußeren Merkmalen unterscheiden; er versteht die Bezeichnungen 
Vers, Strophe, Reim und Kehrreim und: verwendet sie richtig. Er hat 
eine Reihe von Kinderbüchern gelesen; er weiß, wovon sie handeln 
und wer sie geschrieben hat; er kann die Handlung nacherzählen. 
Er liest regelmäßig die „ABC-Zeitung“ und „Die Trommel“, ist ein- 
geschriebener Leser einer Kinderbibliothek und wird angeleitet, über 
seine Lektüre Buch zu führen. 
Der Schüler kennt die Bezeichnung Autor und Titel und verwendet 
sie richtig. Er weiß, daß Werke ausländischer Autoren in unsere 
Sprache übersetzt sind. 
48 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.