138 Amtlicher Teil
„8 8 In den Semeſterferien: | |
7. Semeſter (Sommer) 85 Z 2. Famulatur. ooo 3 Monate
1. Mediziniſche Klinik (einſchl. Wehr- (Wegen der Durchführung vgl. Abſchnitt A.)
Medizin) . ooo s + + ... 5 - -
2. Gnrgſche Klinik (einſchl. Wehr- &S DS
ixrurqie) . oo u 5 10. | ; „SZ ZS
3. Geburtshilflich-gynäkolog. Klinik . 5 „zv S € ſt er (Winter) 7
4. Hygiene unter beſonderer Be- 1. Gerichtliche Medizin eer 3
rüchjichtigung der Wehr- und Ge- 2. Bathologiſ . Geer id 'Viſii . .-..- 3 o 3. Geburtshilflich-gynäkolog. Viſite . 2
. Chirurgiſch-klinijche Viſite. . - Chirurai : .
6. Medigimſch-liniſche Viſite 2 !. Chirurgiſches Praktikum und Frak 2
. Patholog. Demonſtrationsfurs . . 3 EGGS Murr ne
8. Pharmakologie und Toxikologie | 6 Seed ug 3
9 (einfa. Wehrtoxitologie) «0 ' achtung... u oooouei 1
- ImpffuS. ne 7 5 7. Poliklinik der Augenkrankheiten
(29) mit praktiſchen Übungen . . . . 2
In den Semeſterferien: 8. Poliklinik der Hals-, Naſen-,
1. Famulatur .. 3 Monate Ohrenkrankheiten mit praktiſchen
(Wegen der Durchführung vgl. Abſchnitt A.) Übungen. . . . . errei 2
| | 9. Poliklinik der Hautkrankheiten. . 3
. 8. Semeſter (Winter). 10. Orthopädiſche Kink. . . . . .. 22
1. Geburtshilfli<-gynäfolog. Klinik . 5 11. Räaſſenhygiene. . . . 2
2. erhel unde und Kinderfür- 3 12. Ärztlihe Recht8s- und Standes-
OV. oo os oer er ir
3. AugenſpiegelfuirS . . . . . . 1 funde EEE daat un 1
4. Ohrenſpiegelkuir8 . . . . . . . 1 22 4
5. Chirurgiſche Poliklinik . . . . . 3 (26)
6. Vathologiſc<-hiſtolog. Praktikum . 4
7. Topographiſche Anatomie . . . 3 | C.
8. Geburtshilfliher Operationskurs . 2 - Dieſe Studienordnung tritt mit Wirkung vom
9. Naturgemäße Heilmethoden mit 1. April 1939 ab an die Stelle der etwa bisher
praktiſchen Übungen . . . . . . 2 vorhandenen Studienordnungen oder Studienpläne.
10. Hautflinifk oon 3
11. Pathologie des Zahnes und ſeines Berlin, den 22. Dezember 1938.
HalteapparatS8 . u u u. 1 „
70 Der Reichsminiſter
(28) für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
9. Semeſter (Sommer). Ruſt.
1. Pſychiatriſche und Nerventklinik
(einſchl. Wehrpſychologie) . . . . 5 |
2. Rezeptierur 8. . . 6... 2 b) Für Preußen
3. Mediziniſche Poliklinik . . . . . 4 .
4. Menſchliche Erblehre als Grund-
lage der Raſſenhygiene . . . . 3
5. Naturgemäße Heilmethoden mit
praktijchen Übungen . . . . . . 2
6. Kinderheilkunde und Kinderſfü-.... Erziehung
jJotge. ooo er ir ir + + 4
7. Sektionszſwu' 8 6... 2
8. Klinik der Hals8-, Naſen-, Ohren- a) Für das Reich
franth x en DESSSESESESESESESEG 3
9. Augenklinik. ooo u u u 106, Einheitliche Leiſtungsſtufen zur Bes-
10. Boliktlinik dex Zahn-, Mund-, .
Kieferkrankheiten . u 2 urteilung der Schulleiſtungen.
11. Berufsfrantheiten mit prattijchen Im Anſchluß an meinen Runderlaß vom
Übungen... uus -- 2 6. Auguſt 1938 -- E Ib 27 E Il, EI) EIV,
12. Betriebsbegehungen und -beſichti- EV, E VI (a) -- (RMinAmtsblDtſchWiſſ. S. 377)
gungen mit betriebsärztlihen Vor- beſtimme ich, daß die unter Abſchnitt II dieſes
trägen (dreimal am Ende des Runderlaſſes genannten Leiſtungsſtufen auch für
Semeſters) | die Prüfungen der Lehrer und Lehrerinnen an
- 27 4 den Volk8- und mittleren Schulen und den Beruſs8-
(31)
ſchulen, der Taubſtummen- und Blindenoberlehrer,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.