14 Amtlicher Teil

9, GSouhler: „Kampf um DeutſGland“.
In Ergänzung zu meinem Erlaß vom 20. Juni
1938 -- E 11a 1161 E Ila -- (RXinAmtsbl.
Diſch Wiſſ. S. 309) weiſe ich darauf hin, daß das
Buß in den höheren Schulen im Geſchicht3-
unterricht der fünften Klaſſe bei der Behandlung
der Zeitgeſchichte gemäß den Beſtimmungen in
„Erziehung und Unterricht“ mit auszuwerten iſt.
Nach Zulaſſung der Geſchichtsbücher iſt es in
jinngemäßer Ergänzung des Lehrbuches zu ver-
wenden. |
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl,
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht.
Berlin, den 16. Dezember 1938.
Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
Im Auftrage: Holſelder.
An die Unterrichtsverwaltungen der Länder (außer
Preußen, Öſterreih und Sudetenland), die
Herren Oberpräſidenten (Abteilung für höheres
Schulweſen), den Herrn Reichskommiſſar für
das Saarland in Saarbrücken und den Herrn
tiadtpräſidenten der Reich8hauptſtadt Berlin
(Abteilung für höheres Schulweſen). - EB 11a
2994/38. |
(RMinAmts3blDtſc 109. Reichsprüfſtelle für Klaſſenleſeſtoffe und
Lehrmittel der höheren Schule.
Aus den Arbeitserfahrungen meiner Reichs3-
prüfſtelle für Klaſſenleſeſtoffe und Lehrmittel der
höheren Schule (E III a 3170/37 b vom 17. Auguſt
1938 --- RMinAmtsblDtſc ſich einige techniſche Änderungen gegenüber den
Anordnungen meines Erlaſſes vom 17. Augujt 19338
ergeben.
1. Von den Lehrmitteln iſt dem Zentralinſtitut
grundſäßlich nur je ein Stüc> von jeder ſür den
Verkauf beſtimmten Ausführung einzureichen.
Bei Lehrmitelreihen (Serien) genügt es, wenn
von einem Stü> der Reihe ſämtliche Aus8-
führungen, von allen übrigen Stücken der Reihe
aber nur je eine „jſc eingereicht wird.
2. Bis zum 1. April 1939 werden zunächſt nur
die Klaſſenleſeſtoffe und Lehrmittel geprüft, die
ſeit dem 1. Juli 1938 neu erſchienen bzw. neu
aufgelegt ſind.
Die früher erſchienenen Klaſſenleſeſtoſſe und
Lehrmittel dürfen vorläufig unter der Ver--
antwortung der Schulleiter im Unterricht ohne
Vorprüfung weiterverwendet werden.
Die Prüfung dieſer Leſeſtoſſe und Lehrmittel
erfolgt naß und nach. Es ergeht darüber noc<
beſondere Weijung. |
Im Übrigen bleibt es bei meinen Anordnungen
vom 17. Anguſt 1938 --- E Ula 3170/37 b --,
Berlin, den 20. Dezember 1938.
Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
Im Auftrage: Ehrlicher.
An die Herren Oberpräſidenten (Abteilung ſür
höheres Schulweſen), den Herrn Stadtpräſidenten
der Reichö8hauptſtadt Berlin (Abteilung für höheres
Schulweſen), die Unterrichtsverwaltungen der
Länder (außer Preußen) und den Herrn Reichs-
kommiſſar für das Saarland in Saarbrücken. =-
E 111 3 2583.

(RMinAmtsblDtſchWiſſ. 1939 S. 14.)
11. Verzeichnis der zur Beſhafſung für Schulbüchereien (Lehrer- und Schälerbüchereien)
- geeigneten Bücher und Schriften.
Fortſezung des Verzeichniſſes aus Heft 20/1938 (S. 462).








Nr. Aufſchrift des Buches Verfaſſer Verlag Preis Be-
NM merkungen
3523. | Die Deutſchen und die See. Der Anſpruch | Otto Philipp Leipzig, Seemann 4,50 L
Deutſchlands auf Seegeltung.
3524. | Biömar> und ſeine Zeit. Wilhelm Mommſen Leipzig, Teubner 0,90 L
3525. | Julius Cäſar. Rudolf Mann Berlin, Hillger 0,35 S v. 13
3526. | Ferdinand Cortez, der Eroberer Mexiko3. | Rudolf Stahl Berlin, Hillger 0,35 S v. 12
3527. | Deutſche Schweſtern an der Front. Suſe von Hoerner-Heinke | Berlin, Hillger 0,35 S „0 vs
(i. b. M)
*3528. | Er und ſeine Kompanie. Roman einer | Erich Hoinki3 Berlin, Brunnen-Verlag geh. 3,50, L
Kameradſchaft im Kriegsjahr 1918. geb. 4,80 S v. 15
*3529, | Das Volk8buch vom Skagerrak. Augen- | Friz Otto Buſch Berlin, Limpert 5,80 S v. 13
zeugenberichte deutjcher und engliſcher
Mitkämpfer.
83530. Allgemeine Richtlinien ſür das athletiſche | Lauri Pihkala Berlin, Weidmann . 0,80 L
raining.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.