342 Amtlicher Teil
Aus einem arbeitsreichen und von ſtrenger Pflichtauffaſſung getragenen Beamtenleben
iſt mein Mitarbeiter
Miniſterialrat Dr.=Ing. Johannes Jahn
im Alter von 56 Jahren unerwartet abberufen worden. Sein Einſatz galt dem Aufbau des
deutſ ſeiner hervorragenden Fachkenntniſſe ein hohes Berdienſt erworben hat,
Sein Wirken und
ſeine kameradſchaftliche Haltung haben ihm ein dauerndes Gedenken bei mir und meinen
Mitarbeitern geſichert.
Berlin, den 7, Juni 1939,
Der Reichsminiſter für Wiſſenſchaft, Erziehung und VBolksbildung.
R l t | =
Er ii DIe Ia en ISIN SES EE ENE SEINE EIT NENNE TSE STETTIN TENEN IENtnr=wTentgengnnn enen gen ERREICHE IEE EE =
= KTREE: KSSSSESSEREESSSEE SEEN NES IESE GELN STEIG GIS SESIS TRETE ES SSS SRE SSI EITE SISTER EDE RT PEGEL EIR ESI IRRST NISSE SPEE ZURIRE IE ZIE E III IG IIS ECE TEIGE FIRES RÜIN-
FEEN KEES NE HT ENE SE IEEE Ee EE EE SEIEN IE SEES Rae . be + ky

Perſonalnachrichten
Es ſind ernannt worden:
zum DOberſtudiendireliox der Studienrat Dr.
Richard Wöbbeking von der ſtaatlichen
Wilhelmsſchule, Oberſchule für Jungen, in Kaſſel
(ihm iſt die Leitung der ſtaatlichen Kaiſer-Wilhelm-
Schule, Oberſchule für Jungen, in Frankfurt a. M.
übertragen worden),
zum Profeſſor an der Hochſchule für Lehrer-
bildung in Leipzig der Bezirk8oberſchulrat Albert
Gaumißb,
zum Brofeſſor an der Akademie der bildenden
Künſte in Stuttgart dex Kunſtmaler Heinrich
Kißling in Stuttgart unter Berufung in das
Beamtenverhältnis auf LebenSzeit,
zum Profeſſor an der Hochſchule für Lehrexr-
bildung in Dortmund der Dozent Dr. Theodor
Schmidt, j
zum Profeſſor an der Hochſchule für Lehrexr-
bildung in Dortmund der Dozent Ernſt Seng,
zum Profeſſor an der Hochſchule für Lehrexr-
bildung in Weilburg der Dozent Eugen Stein-
ru, |
zum außerordentlichen Proſeſſor in der Medi-
ziniſchen Fakultät der Univerſität Roſto> (Medi-
ziniſche Klinik) der Dozent Dr. med. habil. Friedrich
Meythaler,
zum außerplanmäßigen Profeſſor der Dozent
Dr. med. habil. Hermann Barth in Berlin,
zum außerplanmäßigen Profeſſor der Dozent
Dr. jur. et. rer. pol. Rudolf Elleringmann
in Bochum,
zum außerplanmäßigen Vrofeſſor der Dozent
Diplom-Kaufmann Dr. phil. Wilhelm Gierlichs3
in Köln, | |
zum außerplanmäßigen Profeſſor der Dozent
Dr. phil. habil. Alfred Neuhaus in Freiberg,
zum außerplanmäßigen Profeſſor der nicht-
beamtete außerordentliche Profeſſor Dr. med. habil.
Martin Nord mann unter Zuweiſung an die
Mediziniſche Fakultät der Univerſität Göttingen,
zum außerplanmäßigen Brofeſſor der Dozent
Dr. med. habil. Hann3 R uff in Freiburg,
zum außerplanmäßigen Brofeſſor der Dozent
Dr. med. habil. Kurt Strauß in Berlin,
zum beamteten Profeſſor der Kunſtmaler Eduard
Biſ eine planmäßige Profeſſorſtelle bei den Staatlichen
Meijſterateliers für die bildenden Künſte verliehen
worden),
zum Honorarprofeſſor der Botſchaft3arzt Pro-
feſſor Dr. med. O. B. B

. Bode in London unter
Zuweiſung an die Mediziniſche Fakultät der Uni-
verfität Heidelberg,
zum Honorarprofeſſor der ordentliche Proſeſſor
im Reichsdienſt Dr. Walter Georgii für die
Dauer ſeiner Zugehörigkeit zum Lehrkörper einer
deutſchen wiſſenſchaftlichen Hochſchule,
zum Dozenten für das Fach Anatomie und
Entwieklungsgeſchichte der Dr. med. habil. Auguſt
Wilhelm Bro >dmann unter Zuweiſung an die
Mediziniſche Fakultät der Univerſität Freiburg,
zum Dozenten für das Fach Chirurgie der
Dr. med. habil. Heinz Bromeis unter Zu-
weiſung an die Mediziniſche Fakultät der Uni-
verſität Tübingen,
zum Dozenten für das Fac< Pſychiatrie und
Neurologie der Dr. med. habil. Klaus Conrad
unter Zuweijung an die Mediziniſche Fakultät der
Univerſität Marburg,
zum Dozenten ſür das Fac< Haut- und
Geſchlechtsfranfheiten der Dr. med. habil. Hans
Döllken unter Zuweiſung an die Mediziniſche
Fakultät der Univerſität Leipzig,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.