Amtlicher Teil 373
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl.
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht.
Berlin, den 14. Juni 1939.
| | Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
3m Auftrage: Graf zu Ranßau,
An die Unterricht38verwaltungen der Länder (außer
Preußen) und die Herren Vorſteher der nach-
geordneten Reich8s- und preußiſchen Dienſt-
ſtellen. -- Z 11 3 14186.
(RMinAmtsblDtſchWiſſ. 1939 S, 372.)
Benutzung von Dienſtfernſprechern für
Zwe&xe dex NSDAP.«
Die unentgeltliche Benußung dienſtlicher Fern-
ſprechanlagen durch Amtswalter der NSDAP.,
ihrer Gliederungen und der ihr angeſchloſſenen
Verbände für parteiamtlihe Geſpräche ſteht mit
dem im Einvernehmen mit dem Stellvertreter des
Führer3 ergangenen Runderlaß vom 22. Mai 1934
(RMBbiV. S. 751) nicht im Einklang und iſt daher
nicht zuläſſig.
Berlin, den 7. Januar 1939.
Der Reichsminiſter der Finanzen.
Im Auftrage: Wever.
A 4559-22356 IV.
* *
|K
Abſchrift zur Kenntnis und Beachtung.
Da nach Nr. 3 Abſ. 1 der Vorſchriften über
Fernſprechdienſtanſchlüſſe vom 12. Dezember 1929
(RBeſBl. 1930 S. 20) Privatgeſpräche in dringenden
Fällen von Fernſprechanſchlüſſen in Dienſträumen
geführt werden dürfen, kann im Rahmen dieſer
Beſtimmungen au< Beamten, die Amtswalter der
NSDAP., ihrer Gliederungen und der ihr an-
geſchloſſenen Verbände ſind, die unentgeltliche
Benußung von dienſtlihen Fernſprechanſchlüſſen
---- -In-dringenden Fällen geſtattet werden. Gebühren .
für Orts8geſpräche werden in dieſen Fällen nicht
erhoben. |
Im Übrigen iſt mein Runderlaß vom 3. März
1938 -- Z II a 248/38 -- hierdurd) überholt worden.
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl.
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht.
Berlin, den 17. Juni 1939.
Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
Im Auftrage: Graſ zu Ranßau.
An die Unterrichtsverwaltungen der Länder (außer
Preußen) und die Herren Vorſteher der nach-
geordneten Reich3- und preußiſchen Dienſtſtellen.
Z 11 a 2024,
(RMinAmtsblDtſchWiſſ. 1939 S. 373.)
344, Nationalſozialiſtiſche Bibliographie.
Die Nationalſozialiſtiſche Bibliographie, Monats8-
hefte der Parteiamtlihen Prüfungskommiſſion zum
Sc legenden Neuordnung unterzogen worden.
Während es zu Beginn der Sichtung und
Ordnung des nationalſozialiſtiſ(hen Schriſttums
nicht möglich war, in einer ſyſtematiſchen Gliederung
die einzelnen Aufgabenkreije und Entfaltungs8gebiete
des NationalſozialiSmus zu erfaſſen, iſt nunmehr
aus der Arbeit der lezten Jahre eine Ordnung
entſtanden, die, auf der Baſis der national-
ſozialiſtiſchen Weltanſchauung aufbauend, den Ge-
jamtbereich des nationalſozialiſtiſc erfaßt und für die Zuordnung und Einordnung
aller Grund- und Einzelfragen entſcheidende Be-
deutung hat.
Die Verwendbarkeit der NSB. iſt durch die
Neuordnung außerordentlich erweitert. Die NSB.
wird nicht allein den Überbli> über die einzelnen
Arbeitöaufgaben erweitern und ſichern, ſondern
- ſie wird die geſamte geiſtig-politiſ leiſtung der Partei und ihrer einzelnen Ämter
und Stellen erfaſſen und zuſammengefaßt aus-
weiſen. Darüber hinaus wird die neue Syſtematik
eine politiſch-weltanſchaulich erzieheriſſge Wirkung
ausüben. Der Benußer wird immer wieder ge-
zwungen, auc< eine abgelegene Frage klax im
Hinbli> auf das Ziel Nationalſozialiömus ein-
zuordnen; die Bezogenheit aufs Ganze muß ſich.
ihm daher zwingend in jeder einzelnen kleinen
Frage aufdrängen.
Unter Bezugnahme auſ meinen Runderlaß vom
28. Februar 1936 -- Z 11a 390/36 -- (RMin.-
AmtsblDtſc< Wiſſ. S. 132) empfehle ich daher no : mals den Bezug und die Benußung der National--
ſozialiſtiſchen Bibliographie.
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl.
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht.
Berlin, den 17. Juni 1939.
Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
Im Auftragge: Graf zu Ranßau,
An die Unterricht3verwaltungen der Länder (außer
Preußen) und die Herren Vorſteher der nach-
geordneten Reich8- und preußiſchen Dienſtſtellen.
Zla20904/02 od19oAH
(RMinAmtsblDtſchWiſſ. 1939 S. 373.)
b) Für Preußen
345. Beſchäftigung von nichtbeamteter:
Gefolgſc öFentlichen Dienſt.
Der nachſtehende Runderlaß des Reichöminiſters
der Finanzen vom 7. April 1939 gilt auch ſür die.
nachgeordneten preußiſchen Dienſtſtellen meinex
Verwaltung. |
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl.
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht.
x

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.