Amtlicher Teil H 407 -

S 5.
Inkrafttreten.
Dieſe Richtlinien treten am 1. April 1939 in
- Kraſt. Geſolgſjc linien bei einem früheren Inkrafttreten ſchon vor
dem 1. April 1939 Anwendung gefunden hätten,
erhalten das Mehr an Gehalt38- oder Lohnbezügen,
das ihnen für dieſen Fall in der zurückliegenden
Zeit, jedoch nicht über den 1. April 1938 -- in
der Oſtmark nicht über den 1. Oktober 1938 --
hinaus, zugeſtanden hätte, nachgezahlt. Die Nach-
zahlung kann auch in einer Pauſchſumme unter
geringfügigen Abrundungen nach oben oder unten
erfolgen.
Die Inkraftſezung der Richtlinien für die
ſudetendeutſchen Gebiete bleibt vorbehalten.
*
Anlage.)
Zahnärztliche Helferinnen,
Stationsmäd Stri>maſchinenleiterinnen,
Gehilfen und Gehilfinnen für Heilbehandlung von
Stimm- und Sprachſtörungen,
Röntgenaſſiſtenten und -aſſiſtentinnen mit ſtaatlicher
Prüfung,
LaboratoriumsSaſſiſtenten und -aſſiſtentinnen mit
ſtaatlicher Prüfung,
Kranfen- . und Säugling8gymnaſten wund
-gymnaſtinnen mit ſtaatlicher Prüfung,
geprüfte Kindergärtnerinnen an Kinderkliniken,
Fürjorger und Fürſorgerinnen mit ſtaatlicher
FüÜrſorgeprüfung und mit beſonderer theoretiſcher
und praktiſcher Fachausbildung auf dem Gebiete
der Krankenhausfürſorge, .
Röntgenwarte (Mechaniker),
Feinmedaniker für ärztliche Inſtrumente,
Orthopädiemechanikermeiſter,
Orthopädiemechaniker,
Oberpräparatoren,
Präparatoren,
mediziniſche Zeichner,
Moulageure und Moulageurinnen,
OberdeSinfektoren,
Dezinfektoren mit ſtaatlicher Prüfung,
Dezinfektionshelfer, .
Proſekturgehilfen (Sektions8gehilfen),
Leichenhaushelfer und Anatomiehelfer,
1) Die hier aufgeführten Gefolgſc auch dann unter dieſe Richtlinien, wenn ihnen bei gleicher
Tätigkeit eine andere Bezeichnung beigelegt iſt.
Diätaſſiſtenten und -aſſiſtentinnen mit ſtaatlicher
Prüfung, .
Tierpfleger für Verſuchstiere.
Berlin, den 24. April 1939,
Der Reichstreuhänder für den öffentlichen Dienſt.
Dr. Melcher.
* *
*
Berlin, den 1. Juli 1939.
Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
Im Auftrage: Groh.
An die Herren Vorſteher der nachgeordneten Dienſt-
ſtellen der Preußiſchen Wiſſenſchaſt8verwaltung
und die Unterrichtsverwaltungen der Länder
mit Hochſchulen (außer Preußen und Braun-
ſchweig). = WA 1400 Z Ia.
(RMinAmtsblDtſchWiſſ. 1939 S. 405.)
b) Für Preußen
Erziehung
a) Für das Reich
378. Arbeitsdienſt der ſudetendeutſchen
Abiturienten.
Mein Runderlaß vom 9. Mai 1939 -- K Ib
8606/13. 3. 39 (2) WJ, E III ec -- (RMinAmtsbl.
Dtſch Wiſſ. S. 338) gilt auch für die deutſchen
Hochſchulen für Lehrer- und Lehrerinnenbildung
einſchließlich des Pädagogiſchen Inſtituts in Jena.
Dieſer Runderlaß wird nur im RMNinAmtsbl;
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht.
Berlin, den 3. Juli 1939.
Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
Im Auftrage: Frank.
An die Herren Direktoren der preußiſchen Hoch-
ſh den Herrn Direktor der Hochſchule für Lehrer-
bildung in Saarbrüken und die Unterricht8-
verwaltungen der Länder mit eigenen Ein-
richtungen für die Lehrerbildung (außer Öſterreich
und Sudetengau). = KI d 2293 E Ia, EIT ec,
(RMinAmtsblDtſch Wiſſ. 1939 S. 407.)

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.