414 Amtlicher Teil



DPerſonalnachrichten
Regierungsrat Dr. Führer iſt in gleicher
Dienſteigenſchaft planmäßig in das Miniſterium
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung über-
nommen.
*
Es ſind ernannt worden:
zum Oberſtudiendirektor der Oberſtudienrat Dr.
Ernſt Ka minsS8kian dem ſtaatlichen Gymnaſium
in Erfurt (ihm iſt die Oberſtudiendirektorſtelle an
der Jahnſchule, ſtaatliche Oberſchule für Jungen,
in Salzwedel Übertragen worden),
zum Oberſtudiendirektor der Studienrat Dr.
Friß Mielenß an der ſtaatlichen Agne8-Miegel-
Schule, Oberſchule für Mädchen in Aufbauform,
in Friedland i. Oſtpr. (ihm iſt die Leitung der ge-
nannten Schule endgültig übertragen worden),
zum Oberſtudiendirektor der Studienrat Erich
Münchow an der ſtaatlichen Oberſchule für
Jungen in Paſewalk (ihm iſt die Leitung dieſer
Schule endgültig übertragen worden),
zum Oberſtudiendirektorx dex Studienrat Dr.
Albert S Wilhelm-Gymnaſium in Berlin (ihm iſt die Leitung
der ſtaatlichen Beſſelſc in Minden Übertragen worden),
zum Profeſſor an der Hochſchule für. Lehrer-
bildung in Oldenburg i. O. der Dozent Dr. Wilhelm
Grotelüſc zum Profeſſor an der Hochſchule für Lehrerinnen-
bildung in Koblenz der Dozent Dr. Georg
S zum ordentlihen Profeſſor der planmäßige
außerordentliche Profeſſor Dr. Franz Wieader
in der Juriſtiſchen Fakultät der Univerſität Leipzig,
zum außerplanmäßigen Profeſſor der nicht-
beamtete außerordentliche Profeſſor Dr. med. babil.
Hans Bo eminghaus in Marburg (gleichzeitig
iſt er in die Mediziniſche Fakultät der Univerſität
Berlin eingewieſen worden),
zum außerplanmäßigen Profeſſor der Dr. med.
habil. Hermann Krauß in Berlin,
zum außerplanmäßigen Profeſſor der Ober-
regierungsrat Dr. phil. Johannes Müller in
Weimar,
zum Honorarprofeſſor der Miniſterialrat Dr. jur.
Rüdiger Shleicher für die Dauer ſeiner Zu-
gehörigfeit zum Lehrkörper einer deutſchen wiſſen-
ſ zum Dozenten für das Fac< Deutſche Ge-
ſchichte der Dr. phil. habil. Dr. Ernſt Birke.
unter Zuweiſung an die Philoſophiſche Fakultät
der Univerſität Breslaou, -
zum Dozenten für das Fach Pſychiatrie und
Nervenheilkunde dex Dr. med. babil. Hans
Büſſow unter Zuweiſung an die Mediziniſche
Fakultät der Univerſität Hamburg,
zum Dozenten für das Fach Mittlere und neuere:
Geſchichte der Dr. phil. habil. Alfons Degener
unter Zuweiſung an die Philoſophiſche Fakultät der
Univerſität Köln,
zum Dozenten für das Fach Innere Medizin
der Dr. med. habil. Ernſt Frand>e unter Zu-
weijung an die Mediziniſche Fakultät der Uni-
verſität München,
zum Dozenten für das Fach Volkslehre und
Bevölkerungs8wiſſenſchaft der Dr. phil. habil. Helmut
Haufe unter Zuweiſung an die Philoſophiſche
Fakultät der Univerſität Wien,
zum Dozenten für das Fach Klaſſiſche Philologie
der Dr, phil. babil. Friß Hellmann unter Zu-
weiſung an die Philoſophiſche Fakultät der Uni-
verſität Berlin,
zum Dozenten für das Fach Innere Medizin
der Dr. med. habil. Karl Korth unter Zu-
weiſung an die Mediziniſche Fakultät der Uni-
verſität Berlin,
zum Dozenten für das Fac Dr. med. habil. Joachim Mrugows5ky unter
Zuweiſung an die Mediziniſche Fakultät der Uni-
verfität Berlin,
zum Dozenten für das Fach Klaſſiſche Philologie
der Studienrat Dr. phil. habil. Walter Neſtle
unter Zuweiſung an die Philoſophiſche Fakultät
der Univerſität Tübingen,
zum Dozenten für das Fach Innere Medizin
der Dr. med. habil. Hellfried Roſegger unter
Zuweiſung an die Mediziniſche Fakultät der Uni-
verſität Wien, |
zum Dozenten für das Fac< Erbbiologie und
Raſſenhygiene der Dr. med. habil. Heinrich:
Schade unter Zuweiſung an die Mediziniſche
Fakultät der Univerſität Frankfurt a. M.,
zum Dozenten für das Fach Geburtshilſe und
Gynäkologie der Dr. med. habil. Kurt Sommer
unter Zuweiſung an die Mediziniſche Fakultät
der Univerſität Berlin,
zum Dozenten für das Fach Phyſiologie der
Dr. med. habil. Hans Joachim Trurnit unter
Zuweiſung an die Mediziniſche Fakultät der Uni-
verſität Kiel,
zum Dozenten für das Fach Paraſitologie der
Dr. med. vet. habil., Dr. phil. O8kar Wagner
unter Zuweiſung an die Veterinärmediziniſche
Fakultät der Univerſität Gießen,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.