460 Amtlicher Teil
anterricht an den grundſtändigen Oberſchulen und
an den Oberſchulen in Aufbauform ſowie an den
Gymnaſien die Bände für die 5. Klaſſe zum Ge-
brauch vorläufig zugelaſſen werden.
Verlag Dieſterweg in Frankfurt a, M.:
'Volk und Führer. Deutſche Geſchichte. Heraus-
gegeben von Dietrich Klagges in Verbindung
mit Dr. Walter Franfe. Nun wieder Volk.
Bearbeitet von Dr. Walter Franke... 5. Klaſſe.
1939.
Verlag Hirt in BresSlau:
Walther Gehl, Geſchichte. Von der Gründung
des Zweiten Reiches bis zur Gegenwart.
5. Klaſſe. 1939.
Verlag Oldenbourg in Münden:
Hans Warne>: Geſchichtliches Unterrichtswert für
Höhere Schulen. Geſchichte des deutſchen Volke3
von 1871 bis zur Gegenwart. Bearbeitet von
Dr. Paul Müller. 5. Klaſſe. 1939.
Verlag Quelle & Meyer in Leipzig:
Geſchichtsbuch für die deutſ B. Kumſteller, U. Haa>e, B. Schneider unter
Mitarbeit von G. Ottmer. Bearbeitet von
Dr. B. Kumſteller. 5. Klaſſe. 1939.
Verlag Salle in Frankffurt a. M.
Volk und Reich der Deutſchen (bisheriger Titel
des Werke8: Volkwerden der Deutſchen).
Geſchiht3sbuch für Höhere Schulen. Heraus8-
gegeben von Walter Hohmann. Von 1871 bis
zur Gegenwart. Bearbeitet von Dr. Hans
Reppich (Unterſtufe), Kuno Lehr (Mittelſtufe),
Dr. Walter Hohmann (Oberſtufe) und Dr.
Wilhelm Schiefer (Mittel - und Oberſtufe).
5. Klaſſe. 1939.
Verlag Teubner in Leipzig:
Volkwerden der Deutſchen. wGeſchichtsbuch für
Höhere Schulen. Heraus8gegeben von M. Cdel-
mann und L. Gruenberg. Deutſche Geſchichte
von 1871 bis zur Gegenwart. Bearbeitet von
NX. gedelmann und Dr. Karl Diſch. 5. Klaſſe.
1939.
Verlag Velhagen &
Bieleſeld:
Führer und Völker. Geſchichtsbuch für Höhere
Schulen. In Verbindung mit Eriq Heim,
Dr. Wilhelm Koehler, Profeſſor Hjalmar Kußkleb,
Dr. Otto Schnurr heraus8gegeben von Dr. Paul
S Deutſche Geſchichte von 1871 bis zur Gegenwart.
Bearbeitet von Dr. Friedrich Fliedner und
Erich Heim. 5. Klaſſe. 1939.
*
Klaſing in
Die zugelaſſenen Lehrbücher ſind in den einzelnen
Bezirken nach dem Verteilungsplan meines Rund-
erlaſſes vom 23. Mai 1939 -- KUP 314 --
einzuführen. In den Gebieten Karlsruhe, Bremen
und Lippe ſind die Geſchichtsbücher entſprechend
meinem Runderlaß vom 17. Juni 1939 -- E 11 P
381 -- einzuführen.
Berlin, den 14. Auguſt 1939.
Der Reichsminiſter
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung.
Im Auftrage: Holfelder.
An die Herren Oberpräſidenten (Abteilung für
höheres Schulweſen), den Herrn Stadtpräſidenten
der Reichöhauptſtadt Berlin (Abteilung für höheres
: Schulweſen), den Herrn Reichskommiſſjar für das
Saarland in Saarbrücken und die Unterricht3-
verwaltungen der Länder. -- E 111 P 534.
(Deutſch. Wiſſ. Erziehg. Volksbildg. 1939 S. 459.)
465. Biologielehrbücher für Höhere Schulen.
Jür den biologiſchen Unterricht in der 1. und
2. Klaſſe der grundſtändigen Höheren Schulen
werden die folgenden Lehrbücher zum Gebrauch
vorläufig zugelaſſen.
Verlag Lehmann in Münden:
Graf, Lehrbuch der Biologie für Höhere Schulen.
1. Band: für die Klaſſen 1 und 2. Von Dr.
Jakob Graf.
Verlag Quelle & Meyer in Leipzig:
Stec Höhere Schulen. 1. Band: für die Klaſſen 1
und 2. Von Profeſſor Dr. O. Stehe, Dr.
E. Stengel und M. Wagner.
Verlag Stenger in Exſurt:
Meyer-Zimmermann, Lehrbuch der Biologie für
Höhere Schulen: Leben38kunde. 1. Band: für
die Klaſſen 1 und 2. Von Dr. Erich Meyer
und Dr. Karl Zimmermann.
Verlag Teubner in Leipzig:
Kraepelin-Schäffer-Franke, Biologiſches Unterrichts-
werk für Höhere Schulen: Das Leben. 1. Band:
für die Klaſſen 1 und 2. Bearbeitet von Pro-
feſſor Dr. E. Schäffer und Profeſſor Dr. A. Weis.
*
Die endgültige Genehmigung der vollſtändigen
Unterrichtswerke wird erſt nach längerer Bewährung
im Unterricht erfolgen. Im Sinne der Ber-
einheitlichung de8 höheren Schulweſens habe ich
beſtimmte Bezirke geſchaffen, auf die die zu-
gelaſſenen Bücher verteilt ſind. Die einzelnen
für den betreffenden Bezirk in Betracht kommenden
Bücher ergeben ſi aus dem beigefügten BVer-
teilungsplan. Die Lehrbücher ſind von den Schülern
und Scülerinnen der Klaſſen 1 und 2 der grund-
ſtändigen Höheren Schulen ſofort zu beſchaffen.
I< bitte, den Schulen mitzuteilen, welc buch ſie einzuführen haben. Zubringeſc die gleihen Bücher ein wie die Schule, der jie
angeſchloſſen ſind.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.