Nichtamtlicher Teil
anſtalten laſſen, zu denen er vor allem Kreis8-
ſchulräte als die unmittelbaren Träger der Ein-
weiſung in die Arbeit an ländlichen Berufsſchulen
einberufen ließ. Aber auch zahlreiche Vertreter
der Regierungen nahmen teil.
1. Rankenheim (27. 6.2. 7. 1938) 78 Männer
2. Kettwig (29. 8.--3. 9. 1938) 56 Männer
= 134 Teilnehmer.

Folgende Regierungsbezirfe waren dabei ver-
treten: König8berg, Gumbinnen, Allenſtein,
Marienwerder, Schneidemühl, Pots8dam, Frank-
ſurt a./OD., Stettin, Köslin, Bres8lau, Liegniß,
Oppeln, Magdeburg, Merſeburg, Erfurt, Schleswig,
121*
Hannover, Hilde8heim, Lüneburg, Stade, Osna-
brück, Aurich, Münſter, Minden, Arns8berg, Düſſel-
dorf, Köln, Trier, Koblenz, Aachen, Kaſſel, Wies-
baden, Sigmaringen, und die Länder: Meklenburg,
Oldenburg, Thüringen, Sachſen und Saarland.
IV. Zuſammenfaſſung.
Im Haushalt8jahre 1939/39 wurden demnach
in den Sculungsſtätten Rankenheim und Kettwig
27 Lehrgänge durchgeführt, die zahlen-
mäßig 1559 Erzieher und 512 Erziehe-
rinnen erfaßten. Da einige Erzieher an zwei
bis drei Veranſtaltungen teilnahmen, wird die
wirkliche Zahl der Erfaßten mit etwa 2050 an-
zugeben ſein.

Abſchluß des 4. Reichsberufswettkampfes der deutſchen Studenten.
Von Dr. F. Kuba, Leiter de3 Reichsberufswettkampfes der deutſchen Studenten.
Mit der Siegerverkündung durch den Reich3-
ſtudentenführer Dr. Scheel am 30. April in Köln
und dem Empfang von fünf Reichsſiegermannſchafts-
führern und der Führerin der Studentinnen-
- Reichöfiegergruppe am 1. Mai durch “den Führer
in der Reichskanzlei in Berlin hat der 4. Reichs8-
berufswettkfampf der deutſ Abſchluß gefunden. Die vorliegenden Ergebniſſe
ſtellen zum Teil recht beachtliche Leiſtungen dar.
Cs iſt feſtzuſtellen, daß das Leiſtungsniveau in
ſaſt allen Sparten ſich im 4. ſtudentiſchen Leiſtungs-
kampf wiederum gehoben hat, daß die Themen-
ſtellung den vergangenen Wettkämpfen gegenüber
beſjſer und die Mannſc Bei einer Großzahl von Arbeiten liegen bereits
heute die konkreten Wege ihrer Auswertung durch
Veröffentlihung oder durch Verwirklichung vor.
Im 4. Reichsberuf8wettkampf der deutſchen
Studenten haben ſich erſtmals in größerer Zahl
Einzelteilnehmer beteiligt. ES ſind dies Kameraden,
die zuvor mindeſtens einmal mit einer Mannſchafts-
arbeit am ſtudentijen Leiſtungskampf teil-
genommen hatten. In der Sparte „Deutſche
Wirtſchaftsgeſtaltung“ wurde ein Einzelteilnehmer
Reichsfieger, und in anderen Sparten erhielten
Einzelteilnehmer die Auszeichnung al8 Reichsbeſte.
Im folgenden wird die Auſſtellung der Reich8-
ſieger und Reichsbeſten in den 18 Sparten des
nunmehr abgeſchloſſenen 4. Reichsberufswett-
fampfes der deutſchen Studenten 1938/39 bekannt-
gegeben:
Sparte 1: Volkstumsſforſ Reichsfieger: BStudentenführung Univerſität Würzburg.
Kenn-Nr. 486. Thema: „Volksdeutſche Unterſuchungen
der Gemeinde Teplitß in Beſſarabien.“
Reichsbeſte:
Studentenführung Techniſche Ho 936, Thema: „Beiträge zur Entwicklung des Deutſchtum3
im Sathmargebiet (Rumänien).“
Studentenführung Univerſität Graz. Kenn-Nr. 967. Thema:
„Lebensfragen der Grenzbevölkerung.“
Sparte 2: Volksgeſchichte.
Reichsſieger :- Studentenführung Hochſchule für Lehrerbildung
Dortmund. Kenn-Nr. 917. Thema: „Klerikaler Einfluß
auf das Volkstum Weſtfalen3.“
Reic Studentenführung Univerſität Königs8berg.
Thema: „Die Wikinger in Oſtpreußen.“
Studentenführung Univerſität Münſter.
Thema: „Weſtfalen und die
bejiedlung.“
Sparte 3: Auslandskunde.
Reichsſieger: Stuventenſührung Univerſität Tübingen. Kenn-
Nr. 953. Thema: „Wejensbeſtimmung engliſcher politiſcher
Begriffe und ihre Bedeutung für die Propaganda.“
Reichsbeſte:
Studentenführung Hochſchule für Lehrerbildung Hamburg.
Kenn-Nr. 268. Thema: „Finnland8 Front gegen den
Bolſchewi8mus8.“
Sparte 4: Erziehung.
Reichsfieger: Studentenführung Univerſität Marburg. Kenn-
Nr. 422. Thema: „Beiträge zum Aufbau neuer Jugend-
pſychologie. (Neue Wege in der Jugendkunde.)“
Reichsbeſte:
Studentenführung Bernhard-Ruſt-Hochſchule für Lehrer-
bildung Braunſchweig. Kenn-Nr. 819, Thema: „Meidung
von Alkohol und Nikotin im Jugendalter als weſentliche
Grundlage der Erziehung zu einer neuen Lebenshaltung.“
Studentenſührung Hochſchule für Lehrerbildung Frank-
furt a./O. Kenn-Nr. 448. Thema: „Die Auſgaben des
Kindergartens in der Volkstumsarbeit.“
Sparte 5: Muſir und Feiergeſtaltung.
Reichsfieger: Studentenführung Staatliche Hochſchule für
Muſik Köln. Kenn-Nr. 407--410. Thema: „Muſikaliſches
Schaffen für das Brauchtum der Bewegung. (Gemein-
ſchaftsleiſtung und Einzelwerke.)“
Kenn-Nr. 588.
Kenn-Nr. 904.
therefſianiſcche Banat-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.