Anzeigenteil







A. SANDERS


Kontinentaleuropa vom Mythos bis zur Gegenwart
Mit diesem Werk verSudht der Verfasser eine europäische Geschichte
in einem Rahmen zu umreißen, in dem Sich irgendwie europäisches
Bewußtsein hell oder nur dunkel regt. Wie weit und ob die Völker
des europäischen Raums und ihre führenden Männer Sich von den
Gegebenheiten des europäischen Kkontinental-politischen SyStems
haben bewußt leiten lassen, wissen wir vielfach nicht. Aber die
zur Darstellung gelangenden Tatsachen geben eine deutliche Vor-
Stellung davon, daß die europäische Gesdchichte immer wieder
vom europäischen kontinental-politischen System zwangsläufig
bestimmte Wege eingeschlagen hat. -- Die Schranken, die der Lauf
der letzten Jahrhunderte um uns errichtet hat und die uns den
weiten Horizont Europas versperren, will dieses Werk niederreißen.
Leinen: RM 8.50
'Bezug durch alle Buchhandlungen!
HOHENEICHEN-VERLAG MÜNCHEN




Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.